15. Juli 2021 / 19:03 Uhr

1. FC Phönix Lübeck verpflichtet neuen Verteidiger

1. FC Phönix Lübeck verpflichtet neuen Verteidiger

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Sam-Calvin Kisekka (hier gegen Philip Kunert vom TSV Pansdorf) wechselt zum 1. FC Phönix Lübeck
Sam-Calvin Kisekka (hier gegen Philip Kunert vom TSV Pansdorf) wechselt zum 1. FC Phönix Lübeck © Agentur 54°
Anzeige

Sam-Calvin Kisekka spielte bereits im Testspiel gegen den TSV Pansdorf mit - der erst 19-Jährige kommt aus der U19 von Viktoria Köln

Fußball-Regionalligist 1. FC Phönix Lübeck hat einen weiteren Spieler verpflichtet. Der 19-jährige Sam-Calvin Kisekka hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 bei den Adlern unterschrieben.

Anzeige

Aus der U19-Bundesliga in die Regionalliga Nord

Der Verteidiger kommt aus der U19-Bundesliga-Elf von Viktoria Köln und konnte in den Testspielen gegen den Rostocker FC (3:2) und TSV Pansdorf (5:0) überzeugen. „Nicht nur seine beiden Tore in Pansdorf haben den Ausschlag für die Verpflichtung gegeben. Er ist ein kluger und netter Junge und wusste auch neben dem Platz zu überzeugen“, freut sich Trainer Daniel Safadi auf den talentierten Nachwuchsspieler.

"Ich werde alles dafür tun, um der Mannschaft zu helfen!"

Kisekka freut sich auf die neue sportliche Herausforderung: „Im ersten Herrenjahr eine solche Chance zu bekommen ist nicht selbstverständlich. Ich werde alles dafür tun, um der Mannschaft zu helfen." Ob der defensive Mittelfeldspieler Hendrik Wurr auch kommt, ist offen. „Hier ist noch keine Entscheidung gefallen“, erklärte Sportdirektor Frank Salomon. Der ehemalige Güsteraner und Eicheder, der zuletzt zwei Jahre Stammspieler bei Nord-Ost-Regionalligist VfB Auerbach war und sich kürzlich auch beim Stadtrivalen VfB Lübeck vorgestellt hatte, konnte im Test gegen Pansdorf überzeugen.

FC Dornbreite und U23 vom F.C. Hansa Rostock nächste Testspielgegner für 1. FC Phönix Lübeck

Nach dem heutigen freien Trainingstag stehen für die Lübecker zwei weitere Testspiele gegen den FC Dornbreite im Rahmen des Confima-Cups (Fr., 17.30 Uhr) und gegen die U23 von Hansa Rostock (Sa., 14 Uhr) an.