02. März 2020 / 12:42 Uhr

Sarstedt besiegt VfL Eintracht mit 5:0: "War heute eine richtig starke Leistung"

Sarstedt besiegt VfL Eintracht mit 5:0: "War heute eine richtig starke Leistung"

Jens Niggemeyer
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Sarstedter jubeln zusammen. Allen Grund dazu haben sie: 5:0 heißt es am Ende.
Die Sarstedter jubeln zusammen. Allen Grund dazu haben sie: 5:0 heißt es am Ende. © Dennis Michelmann
Anzeige

"Wir hätten viel höher als 5:0 gewinnen können", freut sich Trainer Marc Vucinovic. Sein 1. FC Sarstedt, Spitzenreiter der Bezirksliga 4, hat den Test gegen VfL Eintracht Hannover souverän gewonnen. Mustafa Sasmaz glänzt als überragender Mann mit drei Treffern! 

Anzeige

Auch der 1. FC Sarstedt, Spitzenreiter der Bezirksliga 4, war am Sonntag im Einsatz: Auf dem Kunstrasenplatz in Hemmingen maß sich die Mannschaft von Marc Vucinovic mit dem VfL Eintracht Hannover, der sportlich in der Parallel-Staffel 2 beheimatet ist.

Und der Sarstedter Coach hatte viel Grund zur Freude: „Es war heute eine richtig starke Leistung, und wir hätten viel höher als 5:0 gewinnen können.“

Mehr Berichte aus der Region

Von der ersten Minute an demonstrierten die Sarstedter eindrucksvoll, dass es an diesem Nachmittag nur einen Sieger geben kann: „Die Jungs haben das, was wir uns im Training und an der Taktiktafel erarbeitet haben, sehr schön umgesetzt“, lobte Vucinovic. Primäres Ziel während der Vorbereitung sei gewesen, Lösungen zu finden, wie man tief stehende, massiv verteidigende Gegner knacken könne.

Das sind die Bilder der Saison 2019/20 in Hannovers Amateurfußball

Harte Landung: Sarstedts Torschütze zum 3:1, Christian Schäfer, prallt hart auf den Boden.  Zur Galerie
Harte Landung: Sarstedts Torschütze zum 3:1, Christian Schäfer, prallt hart auf den Boden.  ©

„Und das hat heute gut geklappt. Ob durch direkte Kombinationen und Überzahlspiel oder via Spielverlagerung per Diagonalball beziehungsweise forciertem Flügelspiel – „die Mannschaft hat heute viele sehenswerte Spielzüge hingelegt, sich viele Chancen erarbeitet und schöne Tore geschossen“.

Sasmaz trifft dreifach

Auch das Anlaufverhalten und die Arbeit gegen den Ball seien fast tadellos gewesen. „Wir haben in 90 Minuten eine einzige gefährliche Situation zugelassen.“ Für den 1. FC Sarstedt trafen Eugen Klein (9.), Mustafa Sasmaz (18., 20., 82.) und Dominik Rössig (90.).