09. August 2019 / 10:57 Uhr

1. FC Schinkel muss gegen Inter Türkspor II Ballverluste verhindern

1. FC Schinkel muss gegen Inter Türkspor II Ballverluste verhindern

Reinhard Gusner
Kieler Nachrichten
Der Schinkeler Jannes Fricke (li.) will gegen Inter Türkspor II Zweikampfstärke wie hier gegen Fabian Makus von der FSG Saxonia zeigen.
Der Schinkeler Jannes Fricke (li.) will gegen Inter Türkspor II Zweikampfstärke wie hier gegen Fabian Makus von der FSG Saxonia zeigen. © Sönke Ehlers
Anzeige

Frust und Freude lagen am Mittwochabend dicht beieinander. Der 1. FC Schinkel verpatzte seine Heimpremiere (1:5 gegen TSV Plön) in der Fußball-Verbandsliga Ost und will sich am Sonnabend (15 Uhr) im Heimspiel gegen Aufsteiger Inter Türkspor Kiel II rehabilitieren. Super drauf ist dagegen der MTV Dänischenhagen, der sich die Tabellenführung am Sonnabend (15 Uhr) nicht von der TSG Concordia Schönkirchen entreißen lassen will.

Anzeige
Anzeige

„Davon müssen wir uns erstmal erholen“, sagte Schinkels Coach Volkmar Meyer, der mit dem Spielverlauf haderte. Moses Ogodogbo hatte Sekunden vor der Pause gegen den TSV Plön auf 1:2 verkürzt, als im Gegenzug das 1:3 fiel. „Unser Genickbruch“, so Meyer. Nach Wiederanpfiff legten die Plöner schnell nach. „In einem unglücklichen Spiel hatten wir zu viele unnötige Ballverluste“, sagte Volkmar Meyer, der dieses Manko gegen den spielstarken Aufsteiger Inter Türkspor II unbedingt abgestellt sehen will.

Anders dagegen die Stimmung beim MTV Dänischenhagen. Ein frühes (Daniel Schwennsen/1.) und ein spätes Tor (Lars Mischak/90.+1) bescherten der Mannschaft von MTV-Coach Frank Knocke nicht nur einen verdienten 2:0-Sieg am Mittwoch bei der SSG Rot-Schwarz Kiel, sondern auch Höhenluft: Mit sechs Punkten aus den beiden ersten Saisonspielen grüßt der MTV von der Tabellenspitze der Liga. Und die soll nun beim Landesliga-Absteiger TSG Concordia Schönkirchen behauptet werden.

Stimmt ab! Gebt hier eure Saisonprognose ab!

Mehr anzeigen

Mehr Fußball aus der Region

Die Teams aus der Fußball-Verbandsliga Ost (Saison 2019/20)

VfR Laboe: Hinten: Co-Trainer Maik Eschen, Matthias Monzer, Steven Kühl, Dennis Hegewald, Lasse Saager, Kevin Cerny, Antonio-Marcial Grünwald, Ali Ramez Malekzadah, Physio Caro Krüger. Mitte: Co-Trainer Dominic Kahl, Trainer Mikica Mladenovic, Felix Kock, Fynn Eggers, Eike Meisner, Oliver Blazevic, Christian Hirdes, Sebastian Wendt, Andre Wieland, Betreuer Michael Lobeck, Betreuer Torben Schulz, Betreuer Torsten Rumohr. Vorne: Rene Puls, Michael Kiefer, Patrick Wemmer, Christoph Zander, Rene Reinke, Pascal Puls, Murat Kayabas, Janek Geisbauer Zur Galerie
VfR Laboe: Hinten: Co-Trainer Maik Eschen, Matthias Monzer, Steven Kühl, Dennis Hegewald, Lasse Saager, Kevin Cerny, Antonio-Marcial Grünwald, Ali Ramez Malekzadah, Physio Caro Krüger. Mitte: Co-Trainer Dominic Kahl, Trainer Mikica Mladenovic, Felix Kock, Fynn Eggers, Eike Meisner, Oliver Blazevic, Christian Hirdes, Sebastian Wendt, Andre Wieland, Betreuer Michael Lobeck, Betreuer Torben Schulz, Betreuer Torsten Rumohr. Vorne: Rene Puls, Michael Kiefer, Patrick Wemmer, Christoph Zander, Rene Reinke, Pascal Puls, Murat Kayabas, Janek Geisbauer ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt