10. April 2019 / 11:49 Uhr

1. FC Schinkel pausiert, MTV Dänischenhagen-Abwehr patzt

1. FC Schinkel pausiert, MTV Dänischenhagen-Abwehr patzt

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Der 1. FC Schinkel bleibt erneut ohne Pflichtspiel. Aktuell steht man mit zwei Spielen weniger einen Platz vor dem Relegationsrang.
Der 1. FC Schinkel bleibt erneut ohne Pflichtspiel. Aktuell steht man mit zwei Spielen weniger einen Platz vor dem Relegationsrang. © Sonja Paar
Anzeige

Fußball-Verbandsliga Ost: MTV scheitert gegen Kilia - Schinkel setzte erneut aus

Anzeige
Anzeige

In der Fußball-Verbandsliga Ost hatte der 1. FC Schinkel am vergangenen Wochenende erneut keinen Pflichtspieleinsatz. Bereits in der Vorwoche war das Heimspiel gegen den ASV Dersau ausgefallen, während nun auch das Gastspiel beim SVE Comet Kiel nicht stattfand.

„Ich kann verstehen, dass man bei Comet wenig begeistert darüber war, aber wir haben jedenfalls eine Austragung der Partie angestrebt“, stellt FCS-Coach Mario Schülke unmissverständlich klar. Wegweisenden Charakter wird nun die nächste Begegnung der Schinkeler haben, die am kommenden Sonnabend (15 Uhr) die SG Insel Fehmarn empfangen werden. Dort wird sich zeigen, ob dem FC Schinkel die 21-tägige Spielpause gutgetan hat und ein entscheidender Schritt in Richtung Klassenerhalt gelingen wird.

Mehr News aus der Region

Ebenfalls auf einen Tabellennachbarn treffen wird der drittplatzierte MTV Dänischenhagen, der als nächstes beim TSV Plön antreten muss. Allein von der Papierform ist dies keine einfache Aufgabe. Hinzu kommt noch, dass die Formkurve der Dänischenhagener fallende Tendenz aufweist. Zuletzt präsentierte sich die Elf von MTV-Coach Frank Knocke nicht in der für sie so gewohnt defensiv stabilen Art und Weise. Über Monate hinweg stellten seine Schützlinge die beste Abwehr der Liga, doch zuletzt zappelte der Ball unerwartet oft im eigenen Gehäuse.

Negativer Höhepunkt war dabei die am vergangenen Sonnabend erlittene 0:5-Pleite beim FC Kilia Kiel. Doch der „Tag des offenen MTV-Tores“ hat einen einfachen Hintergrund, schließlich pfeift der MTVD momentan personell buchstäblich aus dem letzten Loch und zwingt den Trainer immer wieder zu nicht eingeplanten Umstellungen. „Stefan Lapatzki wäre aufgrund seiner Körperlichkeit allein schon ein Bollwerk und daher praktisch gesetzt, wenn er zur Verfügung stünde. Auch ein David Junghans wäre enorm wichtig, denn er verleiht unserem Spiel die nötige Statik. Fehlen solche Akteure, dann gerät das gesamte Gebilde ins Wanken und hat schlichtweg einen Qualitätsverlust zur Folge“, erklärt Knocke.

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand:21. Mai 2019.

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt