10. Oktober 2021 / 17:29 Uhr

1. FC Schinkel schlägt TSV Vineta Audorf 3:0

1. FC Schinkel schlägt TSV Vineta Audorf 3:0

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
FC-Kapitän Premton Jasari (re.) mit dem Schuss zum 2:0.
FC-Kapitän Premton Jasari (re.) mit dem Schuss zum 2:0. © Mario M. Koberg
Anzeige

In der Verbandsliga Nord-Ost hat der 1. FC Schinkel im Abstiegskampf vor 60 Zuschauern mit dem 3:0-Heimerfolg gegen Vineta Audorf ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Treffer für die Korn-Elf erzielten Moses Ogodogbo (21., 90.) per Doppelpack sowie Premton Jasari (40.).

Die ersten zehn Minuten waren die Gäste tonangebend. FC-Keeper Christian Gutsmann hielt seine Farben mit zwei tollen Paraden im Spiel. „Das war sehr wichtig für uns“, resümierte FC-Coach Marcel Korn. Danach hatte Torjäger Moses Ogodogbo in der 21. minute seinen Auftritt. Der Angreifer stand bei einem Schuss von Jasari goldrichtig und schob zur Führung ein. „Wir gehen in Führung, hätten aber schon mit 0:2 zurückliegen können“, gestand Korn. FC-Kapitän Premton Jasari erhöhte fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0. „Das war dann auch verdient“, so Korn. Mitte der zweiten Halbzeit zeigte wiederum Christian Gutsmann, dass er ein Klassemann zwischen den Pfosten ist. Mit Bravour fischte er einen Freistoß von TSV-Angreifer Marcel Czaja aus dem oberen Eck. „Damit hat er uns im Spiel gehalten“, dankte Korn seinem Schlussmann. Ogodogbo verwandelte einen berechtigten Foulelfmeter mit dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Jeschkeit. „Eigentlich könnte man sagen, dass deren Unvermögen uns zu diesem Sieg verholfen hat, denn es war ein Duell auf Augenhöhe. Ich freue mich, dass meine Jungs die Anweisungen gut umgesetzt haben“, erklärte Korn.

Anzeige

Schiedsrichter: Tim Jeschkeit (Gettorfer SC) – Tore: 1:0, 3:0 Ogodogbo (21., FE, 90.), 2:0 Jasari (40.) – Zuschauer: 60.