24. September 2019 / 12:53 Uhr

1. FC Schinkel wehrte sich beim FC Kilia Kiel

1. FC Schinkel wehrte sich beim FC Kilia Kiel

Reinhard Gusner
Kieler Nachrichten
Auch wenn sie sich hier gegen den Kilianer Okan Erocu nur mit einem Foul behelfen können; über seine Innenverteidiger Max Koch (Mitte) und Oscar Kusnierczyk war Schinkel-Trainer Volkmar Meyer voll des Lobes; rechts der Schinkeler Malik Ferhat.
Auch wenn sie sich hier gegen den Kilianer Okan Erocu nur mit einem Foul behelfen können; über seine Innenverteidiger Max Koch (Mitte) und Oscar Kusnierczyk war Schinkel-Trainer Volkmar Meyer voll des Lobes; rechts der Schinkeler Malik Ferhat. © Sonja Paar
Anzeige

Die Frage, ob man nach zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurückkehren würde, beantwortete der MTV Dänischenhagen positiv beim 5:2-Sieg gegen Inter Türkspor II. Der 1. FC Schinkel hatte es beim FC Kilia mit dem scheinbar übermächtigen Spitzenreiter der Fußball-Verbandsliga Ost zu tun und zog sich als krasser Außenseiter beim 0:4 mehr als achtbar aus der Affäre.

Eine gewisse Anspannung nach der kleinen Niederlagenserie war dem MTV Dänischenhagen gegen die Oberliga-Reserve vom Kieler Ostufer durchaus anzumerken.Selbst die frühe Führung (Daniel Schwennsen/5.) war gegen die agilen Kieler keine Beruhigungspille. Nach dem 1:2-Rückstand schlugen die Routiniers Lars Mischak und Stephan Wendt (2) zu und brachten den MTV in die Erfolgsspur, Henning Bolz setzte den Schlusspunkt zum 5:2. „Das war ein schweres Stück Arbeit“, gab MTV-Coach Frank Knocke zu. Er registrierte neben der phasenweise anzumerkenden Verunsicherung aber auch: „Unsere Moral war gut, sonst hätten wir das Spiel nicht noch drehen können.“

Anzeige

Klickt euch durch die Fotos vom Verbandsliga-Spiel zwischen dem FC Kilia Kiel und dem 1. FC Schinkel:

Jerome Rose (vorne) wird von Kilias Okan Eroku verfolgt. Zur Galerie
Jerome Rose (vorne) wird von Kilias Okan Eroku verfolgt. ©

„Voll zufrieden“ war Volkmar Meyer, obwohl sein 1. FC Schinkel beim Ligaprimus FC Kilia Kiel verloren hatte. Der Grund? „In der ersten Halbzeit haben wir trotz des frühen Rückstandes auf Augenhöhe mitgespielt. Wenn wir kaltschnäuziger vor dem Kieler Tor abgeschlossen hätten, wer weiß, wie es dann gelaufen wäre“, trauerte er den drei vergebenen Hochkarätern von Moses Ogodogbo etwas nach. Schinkels Coach hatte für einige seiner Akteure ein Extra-Lob parat. Keeper Finn Joachim hielt in seinem ersten Spiel im Herrenbereich „überragend“.

Seinen beiden Innenverteidigern attestierte Volkmar Meyer ebenfalls eine herausragende Leistung. Neben Routinier Oskar Kusnierczyk bot der erst 19-jährige Max Koch eine starke Vorstellung. „Das Ergebnis spiegelt bei weitem nicht den Spielverlauf wieder. Gegen die individuelle Klasse der Kieler haben wir eine gute Moral bewiesen“, lobte ein zufriedener Volkmar Meyer.

Anzeige

Wie gut kennst du dich im schleswig-holsteinschen Fußball aus? Teste dein Wissen!

Mehr Fußball aus der Region

Die Teams aus der Fußball-Verbandsliga Ost (Saison 2019/20)

VfR Laboe: Hinten: Co-Trainer Maik Eschen, Matthias Monzer, Steven Kühl, Dennis Hegewald, Lasse Saager, Kevin Cerny, Antonio-Marcial Grünwald, Ali Ramez Malekzadah, Physio Caro Krüger. Mitte: Co-Trainer Dominic Kahl, Trainer Mikica Mladenovic, Felix Kock, Fynn Eggers, Eike Meisner, Oliver Blazevic, Christian Hirdes, Sebastian Wendt, Andre Wieland, Betreuer Michael Lobeck, Betreuer Torben Schulz, Betreuer Torsten Rumohr. Vorne: Rene Puls, Michael Kiefer, Patrick Wemmer, Christoph Zander, Rene Reinke, Pascal Puls, Murat Kayabas, Janek Geisbauer Zur Galerie
VfR Laboe: Hinten: Co-Trainer Maik Eschen, Matthias Monzer, Steven Kühl, Dennis Hegewald, Lasse Saager, Kevin Cerny, Antonio-Marcial Grünwald, Ali Ramez Malekzadah, Physio Caro Krüger. Mitte: Co-Trainer Dominic Kahl, Trainer Mikica Mladenovic, Felix Kock, Fynn Eggers, Eike Meisner, Oliver Blazevic, Christian Hirdes, Sebastian Wendt, Andre Wieland, Betreuer Michael Lobeck, Betreuer Torben Schulz, Betreuer Torsten Rumohr. Vorne: Rene Puls, Michael Kiefer, Patrick Wemmer, Christoph Zander, Rene Reinke, Pascal Puls, Murat Kayabas, Janek Geisbauer ©

Mehr anzeigen