02. November 2017 / 12:15 Uhr

1. Kreisklasse Dahme/Fläming: Teupitz II will mit einem Sieg ein Zeichen im Abstiegskampf setzen

1. Kreisklasse Dahme/Fläming: Teupitz II will mit einem Sieg ein Zeichen im Abstiegskampf setzen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
SV Teupitz Groß/Köris
Hier will die Reserve aus Teupitz Heimstärke beweisen. © Kevin Päplow
Anzeige

1. Kreisklasse Dahme/Fläming Vorschau: Die SG Glienick blickt weiter nach oben, Rangsdorf/Groß Machnow II fährt furchtlos nach Halbe.

Anzeige
Anzeige

Einen echten Abstiegskracher hat der zehnte Spieltag der 1.Kreisklasse Dahme/Fläming zu bieten. Desweiteren will die SG Glienick mit einem Sieg über Einheit Luckenwalde weiter den Blick nach oben richten. Die Reserve der Spielgemeinschaft Rangsdorf/Groß Machnow hat mit dem Auswärtsspiel bei der SG Aufbau Halbe eine schwere Aufgabe zu bewältigen.

Teupitz II-Coach Norman Dochan: "Wir müssen die drei Punkte hier behalten"

Teupitz II - Ruhlsdorfer BC II: Die Bedeutung so einer Begegnung fährt jeden Fan in die Glieder, wenn man den Blick über die Tabelle schweifen lässt. Wie muss es da erst den Akteuren gehen? Teupitz II-Coach Norman Dochan kennt bei solchen Ansetzungen keine Ausreden. "Wir haben Ruhlsdorf II auch im Pokal geschlagen. Wir gehen mit Respekt an die Aufgabe. Wir müssen die drei Punkte hier behalten", stellt Dochan klar. Und auch die Tabelle gibt dem Trainer der Teupitzer recht. Wer dieses Spiel verliert, wird es schwer im Kampf um die Klasse haben.

Glienick-Kapitän Robin Sebastian: "Wir wollen den Blick weiter nach oben richten"

SG Einheit Luckenwalde - SG Glienick: Nach dem schwachen Saisonstart hat sich die SG Glienick in den letzten Wochen stabilisiert und hat wieder richtig Lust die Top 5 der Liga ins Visier zu nehmen. "Wir wollen den Blick weiter nach oben richten. Wir sind zwar personell etwas geschwächt, wissen aber durch die Partie im Pokal, wo der Gegner seine Schwächen hat", verrät Glienick-Kapitän Robin Sebastian. Und in der Tat, sollten die Glienicker in Luckenwalde gewinnen, wird es hinter den beiden Aufstiegsplätzen kuschlig. Die SG Einheit braucht hingegen jeden Punkt, um nicht unten reinzurutschen.

Rangsdorf II-Trainer Toralf Kalz: "Man kann als Außenseiter doch frei aufspielen"

SG Aufbau Halbe - Spgm. Rangsdorf/Groß Machnow II: Ein ganz dickes Brett liegt vor der Reserve der Spielgemeinschaft Rangsdorf/Groß Machnow II. Die Kalz-Elf reist zum zweiten der Tabelle nach Halbe. Tabellarisch wohl eine klare Sache. Angst haben die Kicker aus Rangsdorf allerdings keine und fahren ohne Furcht nach Halbe. "Wir haben nichts zu verlieren. Man kann als Außenseiter doch frei aufspielen. Vielleicht liegt gerade darin unsere Chance", weiß Trainer Toralf Kalz. Ein Coup in Halbe wäre für den Gast im Kampf um die Klasse ein echter Bonus. Die Halber wollen allerdings alles daran setzen, weiterhin der Atem im Nacken der Waltersdorfer zu sein.

Diese Partien werden außerdem noch am Sonntag (5.November) um 12 und 14 Uhr angepfiffen:

Interessante Fakten, spannende Fragen - testet eure Kenntnisse über die höchste Spielklasse des Landes.

Frage 1: Um das Stadion welches Brandenburgligisten handelt es sich? Zur Galerie
Frage 1: Um das Stadion welches Brandenburgligisten handelt es sich? ©

MSV Zossen II - Großbeeren II

RSV Mellensee - Deutsch Wusterhausen

Trebbin II - Waltersdorf II

Wildau II - Großziethen II