25. März 2019 / 11:52 Uhr

1. Kreisklasse Gifhorn 2: Zweikampf an der Spitze? TSV Meine lässt abreißen 

1. Kreisklasse Gifhorn 2: Zweikampf an der Spitze? TSV Meine lässt abreißen 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der MTV Wasbüttel musste sich dem TuS Seershausen/Ohof in der 1. Kreisklasse Gifhorn 2 mit 1:2 geschlagen geben. 
Der MTV Wasbüttel musste sich dem TuS Seershausen/Ohof in der 1. Kreisklasse Gifhorn 2 mit 1:2 geschlagen geben.  © Michael Franke
Anzeige

In der 1. Kreisklasse Gifhorn 2 war am Wochenende wieder einiges los. Während der SV Osloß und der SSV Kästorf II gewannen und sich an der Spitze absetzten, musste der TSV Meine seine zweite Saisonniederlage hinnehmen. 

Anzeige
Anzeige

Zeichnet sich da ein Zweikampf in der 1. Fußball-Kreisklasse Gifhorn 2 ab? Während Spitzenreiter SV Osloß mit 5:4 gegen den TuS Müden-Dieckhorst II und der Zweite SSV Kästorf II mit 4:0 gegen den TSV Flettmar gewannen, musste der TSV Meine seine zweite Saisonniederlage hinnehmen – gegen den VfL Rötgesbüttel gab’s ein 2:3. Schlusslicht VfB Gravenhorst musste eine Woche nach seinem ersten Saisonsieg einen Dämpfer hinnehmen, beim SV Welat verlor das Team mit 2:5.

Gifhorner Sport: Die Top-Ten-Momente 2018

Gifhorner Sport: Die Top-Ten-Momente 2018 Zur Galerie
Gifhorner Sport: Die Top-Ten-Momente 2018 ©
Anzeige

Meine verliert knapp

TSV Meine – VfL Rötgesbüttel 2:3 (2:2). „Meine war in der ersten Halbzeit klar besser“, räumte VfL-Trainer Jörg Kronhardt ein. „Der TSV hat viel Druck gemacht.“ Trotzdem ging es mit 2:2 in die Pause – „wir haben mit Glück zwei Tore gemacht.“ Damit wollte sich Rötgesbüttel in der zweiten Hälfte aber nicht zufrieden geben. „Wir haben den Spieß umgedreht“, freute sich Kronhardt, dessen Team sich einige Torchancen erarbeitete und eine davon nutzte. Das war der Sieg!

„Wir haben verdient gewonnen“, jubelte Kronhardt, der aber zu bedenken gab: „Meine war immer gefährlich, hat viele große Leute im Team. Die Bälle bei Ecken oder Freistößen hoch reinzubringen funktioniert da nicht, deshalb mussten wir es mit kurzen, scharfen Pässen oder halbhohen Bällen probieren.“ Mit Erfolg. Indes kann der VfL den Blick aus dem Rückspiegel nehmen: Rechnerisch ist der Klassenerhalt zwar noch nicht sicher, bei satten 19 Punkten Vorsprung auf Flettmar auf dem ersten Abstiegsplatz dürfte aber nichts mehr anbrennen.

Tore: 1:0 (13.) Zimmermann, 1:1 (26.) Wolter, 2:1 (28.) Lück, 2:2 (43.) Plagge, 2:3 (58.) Wolter.

Gelb-Rot: Plagge (Rötgesbüttel/90.).

yps

Mehr Berichte aus der Region

Die weiteren Spiele

MTV Isenbüttel II – SV Westerbeck II 4:3 (3:1).

Tore: 0:1 (3.) Recklies (Eigentor), 1:1 (27.) Breva, 2:1 (33.) Dragendorf, 3:1 (44.) Kesslau, 4:1 (54.) Kesslau, 4:2 (56.) Samkowez (Elfmeter), 4:3 (62.) Schaar.

SSV Kästorf II – TSV Flettmar 4:0 (2:0).

Tore: 1:0 (3.) Hoff, 2:0 (29.) Hoff, 3:0 (51.) Paukner, 4:0 (56.) Paukner.

TuS Neudorf-Platendorf II – SV Wagenhoff 4:0 (2:0).

Tore: 1:0 (23.) Gittner, 2:0 (26.) Lüdke, 3:0 (47.) Lüdke, 4:0 (85.) Gittner.

SV Osloß – TuS Müden-Dieckhorst II 5:4.

MTV Wasbüttel – TuS Seershausen/Ohof 1:2 (0:1).

Tore: 0:1 (22.) Koch, 1:1 (80.) Habermann, 1:2 (89.) Kresse.

SV Welat – VfB Gravenhorst 5:2.

Bilder zum Spiel MTV Wasbüttel – TuS Seershausen/Ohof:

Foto: Michael Franke, Fußball, 1 Kreisklasse 2,  MTV Wasbüttel, TuS Seershausen Ohof Zur Galerie
Foto: Michael Franke, Fußball, 1 Kreisklasse 2, MTV Wasbüttel, TuS Seershausen Ohof ©

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt