16. März 2018 / 13:06 Uhr

1. Kreisklasse Nord: Eichsfeld-Derby zwischen dem SC Eichsfeld und dem TSV Nesselröden

1. Kreisklasse Nord: Eichsfeld-Derby zwischen dem SC Eichsfeld und dem TSV Nesselröden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
SC Eichsfeld Duderstadt
Der SC Eichsfeld gewann am vergangenen Sonntag gegen Duderstadt mit 5:2 - und verschoss sogar einen Elfmeter. © det
Anzeige

In der 1. Fußball Kreisklasse Nord kommt es zum Eichsfeldderby zwischen dem SC Eichsfeld und TSV Nesselröden. Die SG Radolfshausen empfängt zum Nachbarderby den TSV Ebergötzen in Seulingen. Auswärtsspiele bestreiten VfL Olympia Duderstadt in Herzberg und der FC SeeBern beim SV RW Hörden. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr – wenn sie denn wegen der widrigen Witterungsverhältnisse nicht abgesagt werden.

Anzeige
Anzeige

SC Eichsfeld - TSV Nesselröden (Hinrunde 3:1). Es ist nicht nur ein Eichsfeldderby, sondern auch ein Spitzenspiel, denn der Tabellendritte empfängt den Vierten in Desingerode. „Nach dem etwas holprigen Saisonstart auf dem Kunstrasen in Duderstadt freuen wir uns auf das erste Derby der Rückserie.

Ohne personelle Sorgen spielt hoffentlich auch das Wetter mit“, ist SC-Coach Thomas Schulz zuversichtlich.Mit Jonas Friedrich und Dario Hellmold kehren zwei ehemalige TSV-Spieler in die Mannschaft zurück, und von VfL Duderstadt kam Jeton Morina. Nach Aussage von TSV-Trainer Andre Metenyszyn zählen die Gastgeber zu den Titelanwärtern, dem der TSV gern ein Bein stellen will.

VfL Herzberg - VfL Olympia Duderstadt (Hinrunde 5:2). Nach der guten Leistung der VfLer am vergangenen Sonntag gegen den SC Eichsfeld wollen die Duderstädter drei Punkte beim Namensvetter einfahren. „Wenn wir unsere Chancen noch effektiver nutzen, sollte es mit dem Dreier klappen“, ist VfL-Betreuer Olaf Eckermann von seiner Elf überzeugt.

Die Fußball-Saison 2017/18 in der Region Göttingen/Eichsfeld in Bildern.

Fußball Landesliga: SCW Göttingen (weiß) vs. MTV Wolfenbüttel (blau)  Zur Galerie
Fußball Landesliga: SCW Göttingen (weiß) vs. MTV Wolfenbüttel (blau)  ©

SG Radolfshausen - TSV Ebergötzen (Hinrunde 0:2). Für das Rückspiel in Seulingen will sich die SG Radolfshausen für die Hinrundenniederlage revanchieren und den guten Mittelfeldplatz mit einem Sieg festigen. SG-Trainer Dirk Wucherpfennig glaubt aufgrund der Wettervorhersage aber nicht, dass das Spiel zur Austragung kommt.

SV RW Hörden - FC SeeBern (Hinrunde 1:4). Der FC SeeBern will den Hinrundensieg wiederholen und den Kontakt zur Tabellenspitze halten.

Die weiteren Spiele:FC Eisdorf - SC HarzTor II, SV Förste - SV Lerbach, FC Merkur Hattorf - FC Westharz, TSC Dorste - SV Bad Grund (alle Sonntag, 15 Uhr).

Mehr zur 1. Kreisklasse Nord

Von Hans-Dieter Dethlefs