20. Mai 2019 / 13:48 Uhr

1. SV Oberkrämer stolpert – Eintracht Bötzow neuer Spitzenreiter

1. SV Oberkrämer stolpert – Eintracht Bötzow neuer Spitzenreiter

Knut Hagedorn
Märkische Allgemeine Zeitung
Miguel Eikelmann (r.) traf spät zum 1:1-Ausgleich für seine TuS-Reserve, was für den SV Oberkrämer zugleich den Verlust der Tabellenführung bedeutete.
Miguel Eikelmann (r.) traf spät zum 1:1-Ausgleich für seine TuS-Reserve, was für den SV Oberkrämer zugleich den Verlust der Tabellenführung bedeutete.
Anzeige

Kreisoberliga Oberhavel/Barnim: Post Zehlendorf steht als erster Absteiger fest – SG Mildenberg gewinnt Kellerduell in Rüdnitz/Lobetal und verlässt die Abstiegsränge.

Anzeige
Anzeige

Einheit Zepernick – Rot-Weiss Schönow 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Schulz (73.), 1:1 Aerts (90.+3).

Knapp 300 Zuschauer sahen ein packendes Ortsderby, in dem sich beide Teams lange neutralisierten. Trotz knackiger Zweikämpfe verlief das Derby fair. Nach dem Rückstand drückte Schönow mit Macht und kam noch spät zum verdienten Ausgleich.

TuS Sachsenhausen II – 1. SV Oberkrämer 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Soleil (59.), 1:1 Eikelmann (86.). Rot: Roosch (TuS II, 87.).

Die Gäste hatten mehr vom Spiel, konnten sich aber kaum offensiv in Szene setzen und kassierten kurz vor dem Abpfiff noch den Ausgleich, der die Tabellenführung kostete. „Natürlich bitter für uns, wir haben verpasst das 2:0 nachzulegen“, so SVO-Coach Czerwionka.

FSV Bernau II – Blau-Weiss Leegebruch 3:6 (2:3). Tore: 1:0 Gabler (2.), 2:0 Most (12.), 2:1, 2:2 Herok (22., 35.), 2:3 Bonnie (39.), 2:4 Nassar (51.), 2:5 J. Plorin (69.), 2:6 Nassar (73.), 3:6 Doumbia (80.).

Leegebruch verschlief komplett die Anfangsphase, steigerte sich dann aber und drehte noch vor der Halbzeitpause die Partie. Das schnelle vierte Tor nach dem Seitenwechsel brachte die Blau-Weißen auf Kurs, vollends zufrieden war Trainer Eberhard Janotta dennoch nicht: „Es war ganz schön wacklig, was wir da gespielt haben.“

mdw oberhavel barnim 21.05.
Die aktuelle Mannschaft des Tages der Kreisoberliga Oberhavel/Barnim. © Sportbuzzer-Grafik
Anzeige

Grün-Weiss Bergfelde – FV Liebenwalde 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Wolf (18.), 1:1 Fekete (88./Elf.).

In den ersten 45 Minuten hatten die stark ersatzgeschwächten Gäste leichte Vorteile und verdienten sich die Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel kam Bergfelde aus den Kabinen, agierte druckvoller und schaffte kurz vor dem Ende noch den gerechten Ausgleich.

FV Preussen Eberswalde II – Post SV Zehlendorf 4:0 (4:0). Tore: 1:0 Urbanowicz (16.), 2:0 Schuster (18.), 3:0 Urbanowicz (24.), 4:0 Schuster (45.). In einem eigentlich ausgeglichenen Spiel nutzten die Hausherren drei individuelle Patzer der Gäste innerhalb von acht Minuten eiskalt aus. Mit der Niederlage sind die Zehlendorfer nun auch rechnerisch abgestiegen.

Eintracht Bötzow – SV Friedrichsthal 4:1 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Schmidt (18., 28.), 3:0 Schulz (81.), 3:1 Stägemann (86.), 4:1 Görög (87.).

Die Bötzower Eintracht hat nach dem Ausrutscher von Oberkrämer die Tabellenführung übernommen. „Wir hatten in den ersten zwanzig Minuten ein wenig Angst vor der eigenen Courage, da wir dass Ergebnis wussten von Oberkrämer. Aber am Ende haben wir auch verdient gewonnen“, so Trainer Marco Meißner.

Aktuelles aus der Brandenburger Fußballwelt

FC Kremmen – Grün-Weiss Ahrensfelde II 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Hornemann (16.), 2:0 Kaiser (52. Elf.), 2:1 Riemer (69.), 2:2 Lerche (79. Elf.).

Trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung gelang es dem FCK nicht, einen weiteren Heimsieg einzufahren. „Nach dem Anschlusstreffer hat Ahrensfelde mächtig Druck gemacht und sich irgendwo auch den Ausgleich verdient, aber der Elfmeter zum 2:2 war ein Witz“, erklärt FCK-Trainer Thomas Heyer.

SV Rüdnitz/Lobetal – SG Mildenberg 1:3 (0:2). Tore: 0:1 Schumacher (6.), 0:2 Klimke (37., Eigentor), 0:3 Becker (70.), 1:3 Kraft (86.).

Wichtiger Sieg der SGM im Kellerduell. Mildenberg tauscht damit die Plätze mit Rüdnitz und wäre Stand jetzt gerettet. „Ich denke, ein hochverdienter Sieg, wir haben die Partie absolut dominiert“, freute sich Gästetrainer Ronny Wasiliewski.

In Fotos: Das sind die besten Brandenburger Torjäger auf Kreisebene

Klickt euch durch die besten Brandenburger Torjäger auf Kreisebene. Zur Galerie
Klickt euch durch die besten Brandenburger Torjäger auf Kreisebene. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt