08. Mai 2022 / 17:56 Uhr

10:1! Frauen des VfL Wolfsburg schießen sich mit spektakulärem Tor-Festival zur deutschen Meisterschaft

10:1! Frauen des VfL Wolfsburg schießen sich mit spektakulärem Tor-Festival zur deutschen Meisterschaft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Die Frauen des VfL Wolfsburg schossen sich mit einem Tor-Spektakel zur deutschen Meisterschaft.
Die Frauen des VfL Wolfsburg schossen sich mit einem Tor-Spektakel zur deutschen Meisterschaft. © IMAGO/Sports Press Photo
Anzeige

Die Frauen des VfL Wolfsburg haben sich in beeindruckender Manier ihren siebten deutschen Meistertitel gesichert. Das Team von Trainer Timmy Stroot lieferten am Sonntag bei Carl Zeiss Jena ein spektakuläres Tor-Festival. Zwei Spieltage vor dem Saisonende sind die Niedersachsen nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg sind zum siebten Mal deutscher Meister. Am vorletzten Bundesliga-Spieltag landete das Team von Trainer Tommy Stroot einen 10:1 (5:0)-Sieg bei Absteiger FC Carl Zeiss Jena und ist nicht mehr vom letztjährigen Titelgewinner FC Bayern München einzuholen.

Anzeige

Vor nur 760 Zuschauern machten die Wolfsburgerinnen früh alles klar. Ewa Pajor (8. Minute), Sveindis Jonsdottir (10.), Felicitas Rauch (25.) und Lena Lattwein (38.) sowie Tina Kremlitschka (18.) mit einem Eigentor sorgten schon für einen 5:0-Pausenstand. Nach Wiederanpfifff trafen Jill Roord (46.), Alexandra Popp (57.), Tabea Waßmuth (81.), Pauline Bremer (83.) und Svenja Huth (85.) zum höchsten Saisonsieg. Jena-Kapitänin Julia Arnold verkürzte zwischendurch auf 1:7 (79.).

Der VfL kann auch noch zum achten Mal hintereinander den DFB-Pokal holen: Das Endspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam findet am 28. Mai in Köln statt.