23. Juni 2020 / 18:24 Uhr

100 Jahre TSV Pansdorf: So verlief die Jubiläumsfeier in Corona-Zeiten

100 Jahre TSV Pansdorf: So verlief die Jubiläumsfeier in Corona-Zeiten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tim Schlichting leitete als Abteilungsleiter Fußball gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Rüdiger Jürs durch die 100-jährige Jubiläumsfeier des TSV Pansdorf
Tim Schlichting leitete als Abteilungsleiter Fußball gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Rüdiger Jürs durch die 100-jährige Jubiläumsfeier des TSV Pansdorf © Agentur 54°
Anzeige

Unter anderem ein rauschendes Festwochenende mit einem Theaterabend, einem TSV-Legendenspiel gegen den FC St. Pauli, eine Sommer-Party mit Mallorca-Star Willi Herren und ein Benefiz-Abend mit Bestseller-Autor Bastian Sick waren geplant - das alles fiel ins Wasser, soll aber 2021 stattfinden

Anzeige

Einer der größten Sportvereine Ostholsteins mit seinen über 1.000 Mitgliedern feierte am 20.06.2020 sein rundes Jubiläum. Denn der TSV Pansdorf wurde an diesem Tag 100 Jahre alt und musste dies aufgrund der Corona-Beschränkungen im ganz kleinen Rahmen begehen. Geplant war ein rauschendes Festwochenende mit einem Theaterabend, einem TSV-Legendenspiel gegen den FC St. Pauli, eine Sommer-Party mit Mallorca-Star Willi Herren und ein Benefiz-Abend mit Bestseller-Autor Bastian Sick. Auch ein großer Festumzug und ein Kinderfest waren zudem geplant. All das sagten die Organisatoren um Chef-Organisator Tim Schlichting bereits im April in weiser Voraussicht ab. Gemeinsam mit einigen Mitstreitern, wie unter anderem dem Vereinsvorsitzenden Rüdiger Jürs, TSV-Legende Carsten „Otto“ Henck oder auch Kay-Uwe Westfahl, planten die Pansdorfer über ein Jahr für ein perfektes Jubiläum. Die Corona-Pandemie machte dann sämtliche Planungen zunichte.

Anzeige
Mehr zum TSV Pansdorf

TSV Pansdorf-Abteilungsleiter Tim Schlichting: "...aber dann feiern wir eben das 101-jährige Jubiläum!"

„Die Absage tat natürlich sehr weh, wobei wir ja nicht abgesagt haben, sondern das identische Programm ins Jahr 2021 geschoben haben. Im Juni soll es nächstes Jahr dann hoffentlich ohne Corona groß gefeiert werden, denn 100 wird man ja nur einmal, aber dann feiern wir halt das 101jährige“, sagt Chef-Organisator Tim Schlichting.

Hier jubelte der SV Todesfelde noch über den SHFV-Hallenmasters-Sieg in der Kieler Sparkassen-Arena, nun darf sich die Mannschaft von Sven Tramm auch über die Meisterschaft in der Oberliga Schleswig-Holstein freuen Zur Galerie
Hier jubelte der SV Todesfelde noch über den SHFV-Hallenmasters-Sieg in der Kieler Sparkassen-Arena, nun darf sich die Mannschaft von Sven Tramm auch über die Meisterschaft in der Oberliga Schleswig-Holstein freuen ©

TSV Pansdorf wird am 20. Juni 1920 gegründet - über 1.000 Mitglieder im ostholsteinischen Verein

Am 20. Juni 1920 fand im heutigen Alten- und Pflegeheim „Zur Eiche“ die Gründungsversammlung des Vereines statt. Dr. Curt Waßmund wurde zum 1. Vorsitzenden des TSV Pansdorf gewählt und führte den Verein dann bis 1925. Noch heute trägt der Rasenplatz des Sportvereines den Namen ihres Gründungsvaters. Oftmals wird der TSV Pansdorf auf seine größte Abteilung reduziert, doch neben dem Fußball sind auch zahlreiche andere Sportarten beim TSV zu Hause. Mittlerweile umfasst der TSV Pansdorf insgesamt zehn Sportsparten und beherbergt über 1.000 Mitglieder. Auch Handball, Tennis, Karate oder auch Badminton gehören unter anderem zu den angebotenen Sportarten im Ostholsteiner Süden.

Zum 100-jährigen Jubiläum: Vereinschronik mit Bildern aus alten Zeiten erstellt

Passend zum 100-jährigen Jubiläum wurde auch eine 80-seitige Vereinschronik mit allen Informationen zur Geschichte des Vereins erstellt. Zahlreiche Bilder aus vergangener Zeit sind dort abgebildet und zeigen die interessante Geschichte des Vereins.

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Auch Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller Gast im kleinen Rahmen - Ex-Lindenstraßen-Schauspieler Willi Herren kündigt Auftritt für kommendes Jahr an

Im kleinen Rahmen stießen nun Vereinsvertreter samt Ratekauer Bürgermeister Thomas Keller am vergangenen Samstag auf dieses einmalige Jubiläum des Vereins an. Der TSV Pansdorf wird sicherlich alles daran setzen, im kommenden Jahr mit allen Fans, Freunden und Sponsoren das große Fest nachzuholen. Selbst der ehemalige Lindenstraßen-Schauspieler und heutige Stimmungssänger Willi Herren, der in 2021 nun nach eigenen Worten „den Laden ganz gepflegt zerfeiern“ will und als Stargast bei der Sommer-Party auftreten wird, schickte eine sympathische Videobotschaft mit besten Grüßen nach Pansdorf. Sein Versprecher mit der Bezeichnung als „PSV Pansdorf“ wird sicherlich auch seinen Weg in die nächste Chronik des Vereins als lustige Anekdote finden. Sämtliche Informationen für sämtliche Feierlichkeiten in 2021 sind unter www.tsvp-100.de zu finden.