15. Mai 2019 / 18:40 Uhr

11. Amazon Sachsenbeach startet mit Beginners-Cup

11. Amazon Sachsenbeach startet mit Beginners-Cup

Kerstin Förster
Leipziger Volkszeitung
Ungewohnt kalte Temperaturen begleitete die 24 Teams beim Beginners-Cup. 
Ungewohnt kalte Temperaturen begleitete die 24 Teams beim Beginners-Cup.  © Dirk Knofe
Anzeige

24 Zweier-Teams eröffnen bei "strandunüblichen" Temperaturen im Rahmen des Beginners-Cups die elfte Auflage des Sachsenbeach. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Badeschlappen, Stiefel, Stirnband, Wollmütze, Schal, Bademantel, Daunenjacke, Basecap, Muskelshirt und nicht zu vergessen: Sonnenbrille. Das gesamte jahreszeitliche Outfit wird auf dem City-Areal zur Schau getragen. Die Tribünenplätze direkt am Sandkasten vor dem Gewandhaus finden bereits regen Zuspruch. Palmen schmücken das Ganze – Amazon-Sachsen-Beach-Atmosphäre vom Feinsten schon am eher kühlen Starttag.

Das Auftaktturnier am Vormittag ist beliebt im abwechslungsreichen, sechstägigen Programm. Heißt Beginners-Cup mit 24 Zweier-Teams und läuft unter Regie vom Verein BeachL. Den Überblick behält Rico Büttner-Janner (22), Schatzmeister, Vorstand und Trainer. „Alle waren rechtzeitig da. Es hat super funktioniert“, schätzt der Wirtschaftsinformatik-Student ein. Kaum hat er den Orga-Job abgelegt, spielt er beim anschließenden Masters-Turnier mit.

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom Auftakt des 11. Amazon Sachsenbeach

Am 15. Mai ist der 11. Amazon Sachsenbeach auf dem Leipziger Augustusplatz gestartet. Zur Galerie
Am 15. Mai ist der 11. Amazon Sachsenbeach auf dem Leipziger Augustusplatz gestartet. © Dirk Knofe
Anzeige

Zurück zum Beginners-Cup. Die Letzten werden die Ersten sein. Platz 24, Applaus für „Die Zaubertrauben“. Den Urkundenüberreicher kennt der Volleyball-Insider bestens. Jannik Kühlborn, früher im Zweitliga-Team der L.E. Volleys, jetzt für BeachL am Start. Kreative Teamnamen sind an der Tagesordnung. Auf dem Podest stehen „Ein Block für alle Fälle“, „Die Sandgiganten“ und Tusch: „Die Sturmschmetterfront“. Dahinter verbergen sich Pauline Winter (19), passend zum Frischekick, und Kai Christians (29). Das Duo feiert seine Sachsen-Beach-Premiere. Eigentlich hat Tiermedizinstudentin Pauline einen anderen Sandkasten-Partner im Sinn, der fällt aber aus. Ihre März-Anfrage an BeachL nach Ersatz wird prompt positiv beschieden. Ein glücklicher Zufall. Strahlende Gesichter. Mitten im Herzen von Leipzig zu spielen, das hat schon was. „Alles ist bestens organisiert, eins a. Die Stimmung ist super“, sagt Verfahrenstechniker Kai Christians, der Volleyball in der Schulmannschaft schmetterte und 2016 wegen des Jobs von Wilhelmshaven nach Leipzig zog.

Gefühlte 4 Grad in den Morgenstunden bringen das Macher-Team um Chefin Maud Glauche (Dreieck Marketing) nicht die Eiszeit, sondern jede Menge erwärmender Arbeiten. Es folgt die Begrüßungsansprache mit vielen Hinweisen, die von der Verpflegung bis zur Sicherheit reichen. „Wir wünschen euch viel Spaß, verletzungsfreie Spiele und Sonne im Herzen.“ Das Lob für die Stadt, die das Event mit 30 000 Euro unterstützt, darf nicht fehlen.

Am Donnerstag startet das Programm mit dem „Ball über die Leine“-Turnier für Grundschüler und schließt mit dem Business-Cup. Zwischendrin gibt’s das Wartelisten- und Schülerturnier. Irgendwer spielt immer – bis einschließlich Montag.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt