07. Juni 2019 / 19:50 Uhr

12:0! Deutsche U21 schießt sich für EM warm – Luca Waldschmidt bester Torschütze

12:0! Deutsche U21 schießt sich für EM warm – Luca Waldschmidt bester Torschütze

Tim Lüddecke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Luca Waldschmidt vom SC Freiburg ist bereits in EM-Form
Luca Waldschmidt vom SC Freiburg ist bereits in EM-Form © imago images / DeFodi
Anzeige

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat sich bei einem Testspiel in Südtirol vor der EM in Italien und San Marino in Torlaune gezeigt. Besonders Luca Waldschmidt zeigte sich treffsicher.

Anzeige
Anzeige

Rund zehn Stunden nach der offiziellen Verkündung des EM-Kaders für das Turnier in Italien und San Marino hat sich die deutsche U21-Nationalmannschaft in Torlaune präsentiert. Vor 800 Zuschauer bezwang das Team von Trainer Stefan Kuntz den mit einigen Akteuren verstärkten örtlichen Klub ASV Natz, der gerade frisch in die Landesliga aufgestiegen ist, klar mit 12:0 (7:0). Die Tore in der Partie, die über dreimal 30 Minuten und nur in Richtung Natzer Tor ging, erzielten Luca Waldschmidt (drei), Mo Dahoud (zwei), Marco Richter, Suat Serdar, Lukas Nmecha, Johannes Eggestein, Nadiem Amiri, Florian Neuhaus und Felix Uduokhai.

Mehr zur U21-EM

Seit vergangenem Sonntag weilt das Kuntz-Team in Südtirol, um sich auf die angepeilte Titelverteidigung bei der Europameisterschaft vorzubereiten. Die von Felix Baumgartl angeführte (Jonathan Tah und Lukas Klostermann weilen noch beim A-Team) und im 4-3-3 stark aufspielende deutsche Mannschaft wechselte nach den ersten 45 Minuten komplett durch. Die drei Keeper Alexander Nübel, Florian Müller und Markus Schubert standen jeweils für ein Drittel der Spielzeit im Tor. Nur Nübel musste einmal ernsthaft eingreifen.

Das ist der EM-Kader der deutschen U21-Nationalmannschaft

Jonathan Tah, Maximilian Eggestein, Mahmoud Dahoud und Alexander Nübel stehen im finalen EM-Kader der U21-Nationalmannschaft.  Zur Galerie
Jonathan Tah, Maximilian Eggestein, Mahmoud Dahoud und Alexander Nübel stehen im finalen EM-Kader der U21-Nationalmannschaft.  ©
Anzeige

Während der Gegner am Freitagabend nur wenig Gegenwehr leistete, steht am Montag nochmal eine andere Bewährungsprobe an. In kleineren Trainingsspielchen (unter Ausschluss der Öffentlichkeit) gegen die ebenfalls für die EM qualifiziert U21-Auswahl Polens sollen die jeweiligen Gruppengegner simuliert werden. Am Dienstag erfolgt dann die Heimreise, sodass die Junioren-Nationalspieler am Mittwoch und Donnerstag nochmal Zeit zum Durchschnaufen haben. Am Freitag reist der deutsche Tross dann ins EM-Lager nach Udine, bevor am 17. Juni der Turnier-Auftakt gegen Dänemark ansteht. Die weiteren Vorrundengegner heißen Serbien (20. Juni) und Österreich (23. Juni).

Das DFB-Team in der Statistik

Aufstellung: Müller (30. Nübel/ 60. Schubert) - Henrichs, Koch (60. Mittelstädt), Baumgartl (60. Anton), Uduokhai - Löwen (60. Maier), Serdar (45. Neuhaus), Dahoud (60. Eggestein) - Öztunali (60. Amiri), Waldschmidt (45. Nmecha), Richter (45. Eggestein)

Tore: 0:1 Dahoud (2.), 0:2 Waldschmidt (10.), 0:3 Richter (11.), 0:4 Waldschmidt (13.), 0:5 Serdar (25.), 0:6 Waldschmidt (30.), 0:7 Dahoud (34.), 0:8 Nmecha (49.), 0:9 Eggestein (50.), 0:10 Neuhaus (56.), 0:11 Amiri (63.), 0:12 Uduokahi (70.)

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt