30. Dezember 2018 / 18:14 Uhr

12. Confima-Cup ein voller Erfolg

12. Confima-Cup ein voller Erfolg

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Sebastian Hippel mit Michael Meyer von den HSV-Panthers, dem besten Torschützen des 12. Confima-Cups.
Sebastian Hippel mit Michael Meyer von den HSV-Panthers, dem besten Torschützen des 12. Confima-Cups. © Volker Giering
Anzeige

Neben dem Turniersieger Strand 08 räumen vor allem die "Neulinge" am Ende ordentlich ab und haben sich schon für 2019 angekündigt

Anzeige
Anzeige

Die 12. Auflage des Confima-Cups beim FC Dornbreite war eine runde Sache. Da waren sich alle Beteiligten einig. „Es hat einfach alles geklappt. In der öffentlichen Wirkung waren die Eröffnung und der symbolische Anstoß durch Bürgermeister Jan Lindenau und SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer eine super Sache. Auch die Einbindung der VIP-Logen wurde absolut positiv aufgenommen. Wir haben viele positive Rückmeldungen von Spielern und Zuschauern bekommen“, zog Sebastian Hippel vom Orgateam ein positives Fazit. Mit 1400 Zuschauern wurde eine neue Rekordmarke aufgestellt.

Datum des 13. Confima-Cups steht fest

Der Termin für die 13. Auflage des traditionellen Turniers wurde bereits fest gebucht und findet am Samstag, 28. Dezember 2019, in der Lübecker Hansehalle statt. „Zielsetzung ist es, das Teilnehmerfeld qualitativ weiter zu verbessern. Ärgerlich war natürlich, dass mit Eutin 08 ein Oberligist erst zwei Tage vorher abgesagt hat“, erklärt Hippel. Umso erfreulicher war es, dass sich der spontan eingesprungene Verbandsligist SC Rapid Lübeck in der schweren Gruppe A mit den beiden späteren Finalisten mit sechs Punkten teuer verkaufte.

HSV-Panthers begeistern Fans

Eine absolute Bereicherung des diesjährigen Cups waren die HSV-Panthers, die die Zuschauer mit tollem Hallenfußball begeisterten. Nachdem die Hinrunde mit vier Siegen in vier Spielen und 13:2 Toren makellos abgeschlossen wurde, wurden die Futsaler erst im zweiten Halbfinale von den LN-Buzzerboys beim 2:3 gestoppt. Die Enttäuschung war Ian-Prescott Claus & Co. nach dem Abpfiff deutlich anzusehen, ehe das Neumeterschießen im Spiel um Platz drei gegen den VfB Lübeck mit 3:2 gewonnen wurde. „Wir hätten den Titel gerne mit nach Hamburg genommen“, sagte Panthers-Spielertrainer Michael Meyer und fügte an: „Vielen Dank, dass wir eingeladen waren. Es hat auch sehr viel Spaß gemacht.“ Der 30-Jährige lobte die „top Organisation. Auch die Zuschauerzahl konnte sich auf jeden Fall sehen lassen. Gerne sind wir nächstes Jahr wieder mit dabei.“

Alles zum Confima-Cup

NTSV Strand 08 mit großer Geste

Tolle Geste: Der erfolgreiche Titelverteidiger und Oberliga-Meister NTSV Strand 08 (gewann das Turnier zum dritten Mal) spendete 500 Euro von der Siegprämie von insgesamt 700 Euro. Plus den 400 Euro für den zweiten Platz können die Buzzer-Verantwortlichen somit einen Gesamtbetrag von 900 Euro am 12. Januar am Rande des Benefiz-Turniers in Bad Schwartau überreichen. Die Buzzerboys ließen den Abend indes im umliegenden Café del Sol ausklingen. Bis in die Nacht wurde über das gelungene Turnier gefachsimpelt. Zudem wurden Anekdoten aus früheren Zeiten ausgetauscht. So philosophierte etwa Profi Ronny Marcos, warum er einst in der A-Jugend des VfB Lübeck von seinem damaligen Coach und Buzzer-Spielertrainer Michael Hopp zweimal nicht eingesetzt wurde. Aber auch die kurzfristig eingesprungenen Emanuel Bento (SV Todesfelde) und der Eicheder Yannick Bremser (künftig FC Oberneuland) unterhielten sich sehr angeregt. „Es war mir eine Ehre, mit zu kicken“, betonte Bento.

Die LN-Buzzerboys lassen den Confima-Cup im Café del Sol ausklingen.
Die LN-Buzzerboys lassen den Confima-Cup im Café del Sol ausklingen. © Volker Giering
Anzeige

Zwei Trophäen für HSV-Panthers

Gut gelaunt zeigte sich nicht zuletzt Buzzerboy Julian Barkmann, der zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde. Der ehemalige Eicheder, der beim Hamburger Oberligisten Niendorfer TSV aktuell nur die Nummer zwei ist, steigerte sich im Turnierverlauf und zeigte im Halbfinale und im Finale eine bärenstarke Leistung. Weil mit Fabian Oeser (SV Todesfelde) der zweite geplante Torwart aus Krankheitsgründen ausgefallen war, ließ sich Julian von seinem jüngeren Bruder Christopher Barkmann (kickt in der B-Jugend beim VfB Lübeck) warmmachen. Zwei Ehrungen gingen dann noch an die HSV-Panthers. Während Michael Meyer bester Torschütze des Turniers mit vier Treffern war, wurde sein Teamkollege Danijel Suntic zum besten Spieler gewählt. Es hätten aber auch Claus oder Meyer werden können. Es hat einfach Spaß gemacht, den stark aufspielenden Panthers zuzuschauen.

Organisator Hippel zusammen mit Panther Danijel Suntic, der von den Pressevertretern zum besten Spieler des Turniers gewählt würde.
Organisator Hippel zusammen mit "Panther" Danijel Suntic, der von den Pressevertretern zum besten Spieler des Turniers gewählt würde. © Volker Giering

Heickmann "völlig platt"

„Ich habe drei Kreuze gemacht, als ich am Abend zu Hause war, und war völlig platt. Das Turnier war anstrengend, aber einfach nur geil. Die Resonanz war insgesamt sehr positiv“, freute sich Dornbreites Vereinsboss Jan Heickmann. „An der einen oder anderen Stellschraube werden wir im Hinblick auf die kommende Auflage in 2019 sicher drehen.“ Der Strander Vizekapitän Marcello Meyer meinte: „Das war ein geiles Erlebnis. Gefühlt waren alle in der Halle, die man so kennt.“

12. Confima-Cup am 29.12.2018 in der Lübecker Hansehalle

Die Spieler des NTSV Strand 08 freuen sich über den Sieg

beim 12. Confima-Cup.  Zur Galerie
Die Spieler des NTSV Strand 08 freuen sich über den Sieg beim 12. Confima-Cup.  ©

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt