26. Dezember 2019 / 15:43 Uhr

13. Confima-Cup: Zwei Tage Spitzenfußball in der Hansehalle

13. Confima-Cup: Zwei Tage Spitzenfußball in der Hansehalle

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Enmanuel Rivera vom SC Rapid Lübeck sorgte in der letzten Hallensaion für viel Aufsehen und will auch in dieser Hallensaison wieder groß aufspielen.
Enmanuel Rivera vom SC Rapid Lübeck sorgte in der letzten Hallensaion für viel Aufsehen und will auch in dieser Hallensaison wieder groß aufspielen. © Foto: Volker Giering
Anzeige

Am Freitag starten die Hallenfußballtage des Gastgebers FC Dornbreite Lübeck

Anzeige
Anzeige

Die Spannung steigt: Der FC Dornbreite lädt zum zweitägigen Confima-Cup in der Lübecker Hansehalle ein. Los geht’s mit dem gut besetzten Vorturnier am morgigen Freitag ab 16.30 Uhr. Es wird der Nachfolger von Vorjahressieger Sereetzer SV (4:2 im Finale gegen SV Hamberge) gesucht, der dieses Jahr nicht gemeldet hat. Am Sonnabend (ab 14 Uhr) steigt dann das absolute Highlight mit Teams wie SV Eichede, SV Preußen Reinfeld, VfB Lübeck, 1. FC Phönix Lübeck, LN-Buzzerboys oder HSV-Panthers.

SC Rapid Lübeck kommt beim "kleinen" Confima-Cup mit Hallenkönig Enmanuel Rivera

Beim „kleinen“ Confima-Cup werden die Verbandsligisten 1. FC Phönix Lübeck II und SC Rapid, der sich in 2018 als Nachrücker beim Hauptturnier teuer verkauft hat, hochgehandelt. „Wir freuen uns auf das Turnier und werden mit einer sehr jungen Truppe antreten“, sagt Phönix-Trainer Gabriel Lopes. „Die Jungs sollen sich austoben und weiterhin Erfahrungen sammeln. Wir wollen schon ins Halbfinale kommen. Wichtig ist, dass der Spaß im Vordergrund steht.“ Der SC Rapid kommt mit dem letztjährigen ungekrönten Hallenking Enmanuel Rivera. „In der Halle zu kicken, macht immer richtig Spaß, weil der Platz klein ist“, sagte der SCR-Kapitän damals zum LN-Sportbuzzer. Die Elf von Trainer Christian „Alu“ Arp nimmt in diesem Winter an insgesamt fünf Hallenturnieren teil. „Wir wollen uns auch im Winter an unserem Hobby erfröhnen und haben daher bei einigen Turnieren zugesagt“, sagt Arp, „einen Favoriten beim Confima-Cup zu nennen, ist schwer, da man nie weiß, mit welchen Spielern die Mannschaften antreten. Aber ist auch egal, der Spaß steht im Vordergrund.“

Mehr zu unseren Buzzerboys

SV Hamberge Geheimfavorit, Selim Sarikoc vom VfL Vorwerk Anwärter auf Auszeichnung des besten Torjägers

Nicht zu unterschätzen ist der SV Hamberge, der als Aufsteiger zwar den letzten Platz in der Verbandsliga belegt, in der Halle aber traditionell immer ein gutes Team stellt. So wurde Torjäger Bastian Beth im letzten Jahr mit fünf Buden bester Torschütze. Ein weiterer Anwärter auf diese Auszeichnung ist der frühere Dornbreiter Selim Sarikoc (26) vom VfL Vorwerk, der mit 27 Saisontreffern die aktuelle Torschützenliste der Kreisliga Lübeck anführt. „Wir wollen uns hauptsächlich bewegen und Spaß haben. Das Turnier ist gut besetzt“, sagt VfL-Trainer Benjamin Schramm, „Phönix ist wohl der Favorit. In der Halle ist aber bekanntlich alles möglich.“ Nach der Begrüßung treffen die Hamberger im Auftaktspiel auf die Kreisliga-Reserve des Gastgebers FC Dornbreite. Das erste Halbfinale steigt etwa ab 19 Uhr. Gespielt wird in zwei Vierer-Gruppen. Die Spielzeit beträgt zehn Minuten.

Das sind die Gruppen beim "kleinen" Confima-Cup:

Mehr anzeigen

12. Confima-Cup am 29.12.2018 in der Lübecker Hansehalle

Die Spieler des NTSV Strand 08 freuen sich über den Sieg

beim 12. Confima-Cup.  Zur Galerie
Die Spieler des NTSV Strand 08 freuen sich über den Sieg beim 12. Confima-Cup.  ©

Gruppe A

FC Dornbreite II

SC Rapid Lübeck

VfL Bad Schwartau

SV Hamberge

Gruppe B

TSV Gudow

FC Dornbreite III

VfL Vorwerk

1. FC Phönix Lübeck II

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt