07. Januar 2022 / 11:33 Uhr

13 Corona-Fälle: Ligue-1-Spiel zwischen Montpellier und ES Troyes AC verschoben

13 Corona-Fälle: Ligue-1-Spiel zwischen Montpellier und ES Troyes AC verschoben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Ligue-1-Partie zwischen HSC Montpellier und ESTAC Troyes wurde abgesagt.
Die Ligue-1-Partie zwischen HSC Montpellier und ESTAC Troyes wurde abgesagt. © IMAGO/PanoramiC (Montage)
Anzeige

Die Corona-Welle macht auch vor der französischen Ligue 1 keinen Halt. Wie die Liga am Freitag erklärte, wurde die für Sonntag angesetzte Partie zwischen dem HSC Montpellier und ESTAC Troyes verschoben. 13 Spieler bei Troyes waren zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Das Spiel der französischen Ligue 1 des HSC Montpellier gegen den ESTAC Troyes wird wegen zahlreicher Ansteckungen mit dem Coronavirus verschoben. Mehrere Spieler von Troyes fielen nach einem positiven PCR-Test für das Spiel am Sonntag sicher aus, hieß es von der französischen Fußballliga am Freitag. Ein neues Datum für das Match gab der Verband noch nicht bekannt.

Anzeige

ESTAC Troyes hatte zuvor um eine Verschiebung der Partie gebeten. Man habe im Profiteam bei 13 der 30 Spieler eine Corona-Infektion festgestellt, hieß es. Wegen weiterer Corona-Fälle hatte die französische Fußballliga bereits das Samstagsspiel des OSC Lille gegen den FC Lorient verlegt.

An diesem Wochenende nimmt Frankreichs Top-Liga nach kurzer Winterpause den Spielbetrieb wieder auf. Auch bei Tabellenführer Paris Saint-Germain hatte es zuletzt mehrere Corona-Fälle gegeben. Unter anderem ergaben Tests beim ehemaligen Bundesliga-Profi Julian Draxler sowie Offensivstar Angel di Maria positive Befunde. Lionel Messi ist nach seinem positiven Test indes bereits nach Paris zurückgekehrt. PSG gastiert am Sonntag (20.45 Uhr) bei Olympique Lyon.