14. Juli 2021 / 19:58 Uhr

14. Confima-Cup: FC Dornbreite mit 2:1-Auftaktsieg gegen Eutin 08

14. Confima-Cup: FC Dornbreite mit 2:1-Auftaktsieg gegen Eutin 08

Lisa Wittmaier
Lübecker Nachrichten
Lubecco Behrens erzielte den Führungstreffer für den FC Dornbreite beim Confima-Cup gegen Eutin 08.
Lubecco Behrens erzielte den Führungstreffer für den FC Dornbreite beim Confima-Cup gegen Eutin 08. © Agentur 54°
Anzeige

FCD-Trainer Sascha Strehlau ist mit dem Spiel gegen die Rosenstädter zufrieden, hat allerdings Schwachstellen bei seinem Team ausgemacht.

Das Eröffnungsspiel des 14. Confima-Cups hatte Gastgeber FC Dornbreite gegen Eutin 08, nachdem der Spielplan aufgrund der Absage von Titelverteidiger SVG Pönitz (wir berichteten) kurzfristig umgeschrieben werden musste.

Anzeige

Um 17.30 Uhr wurde die Partie, die in der ersten Halbzeit kaum Highlights hatte, angepfiffen. Höhepunkt war der FCD-Führungstreffer von Lubecco Behrens in der 40. Minuten, der auch den Spielverlauf widerspiegelte. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Rosenstädter das Geschehen auf dem Platz und konnten verdient durch das Tor von Giuliano Hill ausgleichen (49.). Der Gastgeber tat sich zunehmend schwerer, nutzte jedoch den entscheidenen Lucky-Punch um erneut in Führung zu gehen. Alexander Lening war der Torschütze zum umjubelten 2:1, welches dem FC Dornbreite den ersten Sieg bei der diesjährigen Ausgabe vom Confima-Cup bescherte.

Mehr vom FC Dornbreite

"Wir sind zufrieden mit dem Auftakt und dem Ergebnis. Wir haben eine gute erste Hälfte gespielt und verdient geführt. Die zweite Halbzeit war dann ganz schwere Kost von uns, das werden wir aufarbeiten. Am Ende ist es ein Sieg, den wir gerne mitnehmen", sagt Dornbreite Trainer Sascha Strehlau nach dem ersten Spiel.