15. Mai 2019 / 15:57 Uhr

15-jähriger Torhüter ist Held der Woche

15-jähriger Torhüter ist Held der Woche

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Florian Lietzke
Florian Lietzke © TSV 1860 Stralsund
Anzeige

Der Stralsunder Florian Lietzke ist nach seiner Einwechslung gegen Förderkader in den letzten 15 Minuten an drei Toren beteiligt.

Anzeige
Anzeige

15 Minuten vor Schluss wird Florian Lietzke von seinem Trainer Martin Hartmann im Spiel gegen den FC Förderkader aufs Feld geschickt. Seine B-Jugend des TSV 1860 Stralsund führte zu diesem Zeitpunkt schon mit 2:0, hatte aber noch nicht genug. Lietzke drehte auf: Sieben Minuten nach der Einwechslung machte er seine erste Bude. Sechs Minuten später legte er für Mitspieler Paul Sternke auf, um wiederum nur eine Minute darauf mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt zu markieren. Das Besondere am Doppelpack mit Assist? Lietzke ist eigentlich Torhüter!

Diese berauschende Schlussviertelstunde brachte dem Stralsunder den Titel Held der Woche. Über 41 Prozent der Stimmen entfielen auf ihn. „Zwei Tore und eine Vorlage waren schon stark von Florian“, bemerkte U-17-Trainer Martin Hartmann erstaunt. „Wir haben uns sehr für ihn gefreut.“ Allerdings sind das nicht Lietzkes erste Saisontore gewesen. Für die B2 traf er schon mal in dieser Spielzeit. „Er ist trainingsfleißig und will spielen. Leider war er in der Vorbereitung mit einer Handverletzung außer Gefecht gesetzt“, so Hartmann. Und da der 15-Jährige derzeit nicht an Stammkeeper Erik Wegner vorbeikommt, lässt er sich auch ins Feld einwechseln – mit Erfolg.

Florian Lietzke ist nach Daniel Hartz und Lara Schön bereits der dritte Akteur des TSV 1860 Stralsund, der in dieser Spielzeit zum Held der Woche gekürt wurde.

Das Ergebnis:

Florian Lietzke (TSV 1860 Stralsund U 17) 41,9%

Paul Schirmer (VfB Traktor Hohen-Sprenz) 21,6%

André Rast (SV Blau-Weiß Baabe) 17,6%

Mark Lohan (FC Rostock United) 13,4%

Erik Büttner-Janner (FSV Rühn) 3,1%

Arno Holtz (SG Zetor Benz) 2,4%

Das sind die bisherigen Helden/Heldinnen der Woche in der Saison 2018/19

Jan Herbert Baor von den A-Junioren des Doberaner FC (l.) empfand das Spiel gegen den FSV Kritzmow als ausgeglichener, als es das Resultat hergab. Zur Galerie
Jan Herbert Baor von den A-Junioren des Doberaner FC (l.) empfand das Spiel gegen den FSV Kritzmow als ausgeglichener, als es das Resultat hergab. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt