03. Dezember 2019 / 09:23 Uhr

160 Kinder sind bei Premiere des Adventsturniers dabei

160 Kinder sind bei Premiere des Adventsturniers dabei

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Basketball, Advents-Cup, Basketball Advents-Cup 2019, 01.12.2019, Göttingen. U8, BG 74 Göttingen I - BG 74 Göttingen II. Foto: Swen Pförtner
Packende Duelle beim "3 gegen 3" gab es beim ersten Nachwuchsbasketball-Turnier, dem Adventscup in Göttingen © Swen Pförtner
Anzeige

Aus einer Idee wurde Wirklichkeit: Der Adventscup für Nachwuchsbasketballer bis zur Altersklasse der U12 fand am Sonntag in den Sporthallen des FKG statt. Dabei standen der Spaß und nicht die Ergebnisse mit Mittelpunkt.

Anzeige
Anzeige

In beiden Hallen verteilt traten rund 160 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren aus sechs Vereinen der Stadt und der Region im „3 gegen 3 Modus“ an. Zudem ermöglichten die Hauptinitiatoren Wessel Lücke (BG 74), Gründer des Miniturniers und Andreas Scheede, Jugendtrainer Schule und Verein des Bundesligisten BG Göttingen, diverse Schnelligkeits- und Geschicklichkeitsübungen.

„Wir haben bewusst nur 3 gegen 3 ausgesucht. Die Kinder sollen viel an den Ball kommen. Vor allem sind auch viele Anfänger dabei“, sagt Scheede, der betont, dass die Spieler einen schönen Tag haben sollen und die Platzierungen keine Rolle spielen. „Wir sind stolz, dass wir das Turnier hinbekommen haben. Die Region soll auch vom Basketball profitieren“, so Scheede.

Ein übliches Startgeld, was normalerweise bei Turnieren erhoben wird, wurde in Form einer Kuchenspende pro Verein gelöst. Gegen Mittag, als die Spieler schon einige Minuten absolviert hatte, bekamen die Nachwuchsbasketballer Besuch vom BG-Maskottchen Zuffi und vom Nikolaus, die kleine Präsente verteilten.

Schöne Körbe

Begeistert jagten die kleinen Basketballer hinter dem Ball her und zeigten teilweise beachtliche Würfe. Immer wieder angefeuert durch Eltern und den Trainer gelangen den Kids einige schöne Körbe. „Für uns ist es das erste Turnier. Wir sind mit 16 Kindern dabei“, erzählt Maike Greve, die das Turnier lobt. „Die Kinder frage mich schon, wann das nächste Turnier stattfindet“, ergänzt Greve.

Jürgen Ober ist ein Basketball-Urgestein der Hardegsen Baskets 07. Die Basketball, damals noch im Hardegser SV, wurde 1952 gegründet. „Ich bin schon ewig mit dabei, fast seit der Gründung. Leider haben wir nur noch zwei Jugendteams und kein Seniorenteam“, so Ober, der unter anderem mit einer Kooperation mit der Grundschule den Basketball im Ort hochhalten will. „Die Stimmung ist hervorragend. Vor allem lernen unsere Kinder auch mal andere Spieler kennen“, betont Ober. Letztlich kämpfe man in Hardegsen um jedes Mitglied.

Göttinger-Advents-Cup in den FKG-Hallen

Göttinger-Advents-Cup in den FKG-Hallen Zur Galerie
Göttinger-Advents-Cup in den FKG-Hallen © Pförtner
Anzeige

Nicht viel besser ist die Situation beim MTV Herzberg: Adi Muself ist mit seinem Nachwuchsteam ebenfalls dabei und leitet zwischendurch, wie viele andere Funktionäre und Trainer auch, ehrenamtlich die Spiele der Kinder. „Uns gefällt das 3 gegen 3 richtig gut. Insgesamt fehlt uns der Nachwuchs. Da ist die Konkurrenz Fußball und Basketball ziemlich groß“, beklagt Muself.

Mitorganisator Lücke, der die komplette Spielplanung übernommen hatte, ist bereits seit 60 Jahren Trainer und hat viel erlebt. „Es werden weniger Aktive – da müssen wir uns allesamt Gedanken machen“, gibt Lücke zu bedenken. Die Verantwortlichen haben sich extra für den Spielmodus entschieden, da die Spieler mehr Platz und Zeit auf dem Feld haben. Zudem lernen die Nachwuchsspieler besser, den Gegner zu verteidigen, so Lücke, der es immer noch als Aufgabe sieht, mit dem Basketball dem Fußball ein wenig Parolie zu bieten. „Basketball ist so eine tolle Sportart“, ergänzt Lücke.

Mehr zu den aktuellen Themen in der Region Göttingen

Keine Nachwuchsprobleme hat die U12 des SCW Göttingen, die von Lisbeth Fischer und Lilly zweimal wöchentlich trainiert werden. „In den vergangenen drei Monaten hatten wir so viele Anmeldungen, wie noch nie – wir die Anlaufstelle für Basketballer im Norden“, freut sich Fischer. Das Adventsturnier sei ein schöne Erfahrung, insgesamt freuen sich ihre Spieler jedoch über jeden Sieg.

Der neunjährige Tom spielt schon in der U12 II des ASC 46 und ist schon seit vier Jahren aktiv. „In zwölf Tagen schon fünf Jahre“, betont er. In seiner Freizeit guckt er gern alle Teams, auch bei den Bundesligabasketballern.

Am Ende der gelungenen Premiere erhielten die begeisterten Kinder von den Turnierleitern noch eine Medaille – der Sieger war heute der Nachwuchsbasketball in der Region.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN