27. November 2019 / 13:02 Uhr

Investor Ismaik teilt gegen Fans von 1860 München aus - "Leben in einem kleinen Kosmos"

Investor Ismaik teilt gegen Fans von 1860 München aus - "Leben in einem kleinen Kosmos"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hasan Ismaik hat sich über die Fans von 1860 München echauffiert.
Hasan Ismaik hat sich über die Fans von 1860 München echauffiert. © imago/Sven Simon
Anzeige

Hasan Ismaik, Investor von 1860 München, hat schon häufiger für Schlagzeilen gesorgt. In einem Interview kritisierte er nun die Fans des Drittligisten scharf. Auch mit der Arbeit der Klub-Bosse kann er sich nicht anfreunden.

Anzeige
Anzeige

Geldgeber Hasan Ismaik sieht seine Visionen beim TSV 1860 München auch durch die eigenen Anhänger gefährdet und erläutert dies mit einem kuriosen Verweis auf die deutsche Geschichte. In einem Interview der Sport Bild sagte der jordanische Investor (43) des Drittligisten angesprochen auf die Stadtrivalität mit dem FC Bayern: "Der Vergleich ist weit hergeholt, aber trifft zu: Es ist nämlich wie damals zwischen West- und Ostdeutschland, bezogen auf die Systeme. Die Bayern-Fans sind weltoffen, wollen weit hinaus. Unsere Fans sind verschlossen, leben in einem kleinen Kosmos und haben Angst vor Veränderungen. Es ist wie eine Münchner Mauer."

Talentschmiede "Sechzig": Diese Stars kommen aus der Jugend des TSV 1860 München

Beachtlich viele Spieler aus dem Nachwuchs von 1860 München haben in den letzten Jahren den Sprung zum Profi geschafft. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt die Bekanntesten vor! Zur Galerie
Beachtlich viele Spieler aus dem Nachwuchs von 1860 München haben in den letzten Jahren den Sprung zum Profi geschafft. Der SPORTBUZZER stellt die Bekanntesten vor! ©
Anzeige

Auch an der Arbeit der Klub-Bosse lässt Ismaik kein gutes Haar. "Sie haben nicht nur mir, sondern dem gesamten Verein einen großen Schaden zugefügt. Das ist meine Meinung als Geschäftsmann", so Ismaik. Er hat jedoch große Visionen mit den Münchnern. "Ich träume davon mit ihm (dem Klub, Anmerkung der Redaktion) durch Europa zu reisen. Diesen Traum gebe ich nicht auf. Ich möchte gegen Vereine wie Liverpool spielen. Jedoch ist es mit dem derzeitigen Umfeld nicht möglich", sagte er.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Ich werde nicht genügend eingebunden"

Der in Abu Dhabi lebende Geldgeber und "Löwen"-Gesellschafter kritisiert, dass sich Fans und Vereinsverantwortliche in ihrer kleinen Welt mit Spielen im alten Grünwalder Stadion wohl fühlten und keine Ambitionen hätten. "Mit dieser Ideologie im Verein hätte Uli Hoeneß den Erfolg bei Bayern nicht schaffen können", sagte er. Zudem klagte er über die mangelnden Zusammenarbeit mit den Klub-Bossen. "Ich werde nicht genügend eingebunden, so kann ich nicht helfen". Laut eigenen Angaben habe er bereits zwischen 70 und 80 Millionen Euro in den Verein investiert.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN