19. Juli 2019 / 21:12 Uhr

Remis zum Drittliga-Auftakt: 1860 München verpasst Sieg gegen Münster

Remis zum Drittliga-Auftakt: 1860 München verpasst Sieg gegen Münster

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Philipp Steinhart rettet 1860 München per Elfmeter einen Punkt im Auftaktspiel der 3. Liga.
Philipp Steinhart rettet 1860 München per Elfmeter einen Punkt im Auftaktspiel der 3. Liga. © imago images / Sven Simon
Anzeige

Bundesliga-Traditionsverein 1860 München ist mit einem Remis in die neue Saison der 3. Liga gestartet. Im Duell gegen Preußen Münster sicherte den Gastgebern ein Elfmeter-Tor von Philipp Steinhart immerhin einen Punkt zum Auftakt.

Anzeige
Anzeige

Remis zum Auftakt: Der TSV 1860 München und Preußen Münster haben die Saison der 3. Liga mit einem Unentschieden eröffnet. Die „Löwen“ kamen am Freitagabend zum Auftakt der neuen Spielzeit daheim nicht über ein 1:1 (0:1) gegen die Westfalen hinaus. Die Gäste gingen durch Julian Schauerte in Führung (32. Minute), nach der Pause glich Phillipp Steinhart (51.) per Elfmeter vor 15 000 Zuschauern im ausverkauften Grünwalder Stadion aus.

Das sind die spektakulärsten Fan-Choreografien

Die schönsten Choreografien im Überblick: Ob Dortmund, Madrid, Rom oder Frankfurt  In diesen Stadien haben Fußball-Fans mit ihren Choreos in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. Zur Galerie
Die schönsten Choreografien im Überblick: Ob Dortmund, Madrid, Rom oder Frankfurt  In diesen Stadien haben Fußball-Fans mit ihren Choreos in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. ©
Anzeige

Timo Gebhart feiert umjubeltes Comeback bei 1860 München

Nach inzwischen fast schon traditionellen Vereinsquerelen konnten die Sechziger auf dem Platz immerhin zum Teil überzeugen.Löwen-Rückkehrer Timo Gebhart gab in der 80. Minute sein lautstark umjubeltes Comeback im Grünwalder Stadion für die Münchener als er für Efkan Bekiroğlu eingewechselt wurde. Ex-Bundesliga-Profi Gebhart begann seine Karriere bei 1860 und wechselte in diesem Sommer von Viktoria Berlin zurück. Seine Verpflichtung hatte Vereins-Finanzier und Gesellschafter Hasan Ismaik durch eine Sonderzahlung erst in dieser Woche ermöglicht.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zuvor war bekannt geworden, dass 1860 in Zukunft auf noch mehr Zuschauer im eigenen Stadion hoffen kann - allerdings nicht so viele, wie von einigen Fans erhofft. Eine von der Stadt in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie stellte fest, dass das Stadion auf eine Kapazität von 18 060 Zuschauern erweitert werden kann. Durch eine Überdachung der Tribünen könnte auch in der 2. Liga gespielt werden, hieß es.

3. Liga: Topfavorit auf den Aufstieg ist Braunschweig

Der Favoritenkreis der 3. Liga in dieser Saison ist breit gestreut und reicht vom FC Ingolstadt und Eintracht Braunschweig über den MSV Duisburg und 1. FC Magdeburg bis hin zum KFC Uerdingen mit Ex-Weltmeister Kevin Großkreutz. Duisburgs Chefcoach Torsten Lieberknecht rechnet mit „sicherlich zehn Teams, die das Zeug dazu haben, ganz oben dabei zu sein.“

Unter den Trainern gilt Braunschweig als Top-Favorit. Dies ergab eine DFB-Umfrage vor der zwölften Saison. Zwölf der 20 Trainer Chefcoaches trauen den Niedersachsen, die in der vergangenen Spielzeit nur knapp dem Abstieg entgangen waren, einen Spitzenplatz zu.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt