20. November 2019 / 19:29 Uhr

2:1 gegen Zwickau! FC Inter Leipzig zieht ins Halbfinale ein

2:1 gegen Zwickau! FC Inter Leipzig zieht ins Halbfinale ein

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Torgau, 20.11.2019, Hafenstadion, Fußball, Herren, Wernesgrüner Sachsenpokal, Viertelfinale, 
FC International Leipzig - FSV Zwickau 2:1 (1:0) ,   
Im Bild: Spieler von Inter Leipzig jubeln nach dem Sieg , 
Foto: PICTURE POINT / Gabor Krieg , 
VERÖFFENTLICHUNG IST HONORARPFLICHTIG, zuzügl. MWST. , 
IBAN: DE46 8609 5604 0307 2390 00, Volksbank Leipzig , 
Es gelten die AGB der Fotoagentur Picture Point. Für die Nutzung dieses Fotos gibt es kein Model Release bzw. keine Einverständniserklärung der abgebildeten Person(en). PICTURE POINT bzw. der Urheber übernimmt keine Haftung bei Verletzung jeglicher Persönlichkeitsrechte.
Große Freude herrscht bei FC Inter Leipzig nach dem 2:1-Sieg gegen Drittligist FSV Zwickau. © Picture Point
Anzeige

Das Team von Trainer Zoran Levnaic setzte sich im Viertelfinale des Sachsenpokals durch Treffer von Kim und Schwarz gegen den hochfavorisierten Drittligisten durch

Anzeige

Torgau. Fußball-Oberligist Inter Leipzig ist am Mittwoch im Sachsenpokal eine echte Überraschung gelungen. Die Elf von Trainer Zoran Levnaic warf Drittligist FSV Zwickau durch einen 2:1-Erfolg aus dem Rennen und steht nun nach Lok Leipzig als zweiter Halbfinalist fest.

Anzeige

JETZT Durchklicken: Die Bilder vom 2:1-Erfolg des FC Inter!

FC International Leipzig - FSV Zwickau (2:1) Zur Galerie
FC International Leipzig - FSV Zwickau (2:1) ©

Vor 518 Zuschauern im Torgauer Hafenstadion sorgte Inters Koreaner und Kapitän Dongmin Kim in der 38. Minute für das 1:0, als er einen Konter der Leipziger abschloss. Zwickau besaß in der spannenden Partie bis zur Pause zwar mehr Spielanteile, aber kaum echte Torchancen. Inter verpasste indes das 2:0 und so kamen die Gäste nach einer Stunde Spielzeit nicht unverdient zum Ausgleich, als der bei Halbzeit eingewechselte Denis Jäpel im Nachschuss traf (60.).

Doch keine zehn Minuten später antwortete Inter: Einen Eckball von Lovro Sindik veredelte Innenverteidiger Til Linus Schwarz per Kopf zum 2:1. nun drückte Zwickau vehement auf den Ausgleich, doch Inter-Keeper Mballa Mvogo machte alle FSV-Chancen zunichte. „In dieser Druckphase hat er Weltklasse gehalten, das war unglaublich“, lobte Inters Sportdirektor Carsten Hänsel. In der heißen und ausgiebigen Nachspielzeit sahen beide Trainer noch die Gelbe Karte und der Zwickauer Elias Huth gar den Rote Karton.

FC International: Mvogo – Cande, Dos Santos, Schwarz, Iereidis – Kim, Sindik – Moutsa, Franceschi (80. Melkonyan) – van Doorne (67. Luvumbu Oliveira), Misaki (90. Moncevics).


Tore: 1:0 Kim (39.), 1:1 Jäpel (60.), 2:1 Schwarz (69.). Z.: 518