03. Oktober 2021 / 19:36 Uhr

2:1 im Kellerduell! MTV Isenbüttel gelingt Befreiungsschlag in Salzgitter

2:1 im Kellerduell! MTV Isenbüttel gelingt Befreiungsschlag in Salzgitter

Julian Voges
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Aufatmen: Der MTV Isenbüttel (in Blau) feierte in Salzgitter seinen zweiten Saisonsieg.
Aufatmen: Der MTV Isenbüttel (in Blau) feierte in Salzgitter seinen zweiten Saisonsieg. © Foto: Lea Behrens
Anzeige

Der MTV Isenbüttel kann im Tabellenkeller der Landesliga einmal tief durchatmen und klettert auf den zehnten Tabellenrang. Die Lücke-Elf behauptet sich bei Vahdet Salzgitter mit 2:1 (2:0)

Das war enorm wichtig! Durch einen umkämpften 2:1-(2:0)-Erfolg im Kellerduell bei Schlusslicht KSV Vahdet Salzgitter verschafft sich der MTV Isenbüttel in der Tabelle etwas Luft und verlässt die Abstiegsränge in der Fußball-Landesliga mit einem Sprung auf Platz zehn.

Anzeige

„Wir haben unsere Torchancen eiskalt genutzt“, freute sich Isenbüttels Co-Trainer Markus Metz. In der Anfangsphase hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und gute Tormöglichkeiten, vergaben diese jedoch. „Wir hatten da ein wenig Glück“, gab Metz zu. Kurz vor der Pause klingelte es dafür doppelt im KSV-Kasten: Mikail Altmis verwandelte zunächst einen Foulelfmeter sicher, Jan-Philipp Helms war zuvor im Sechzehner zu Fall gebracht worden. Jannis Stender machte nach Vorlage von Emre Gökkus den Doppelschlag vor der Halbzeit perfekt.

Mehr zum MTV Isenbüttel

Nach Wiederbeginn direkt der nächste Aufreger: Vahdets Bayram Üsküplü scheiterte mit dem zweiten Foulelfmeter des Spiels am Pfosten. Metz: „Vahdet hat nach dem 2:0 Druck gemacht, wir haben gut verteidigt.“ Üsküplü bügelte seinen Fehlschuss aber aus, indem er in der Schlussphase den Anschlusstreffer markierte. Metz zeigte sich erleichtert: „Wir müssen das Glück halt auch mal haben. Die Punkte nehmen wir mit.“

MTV: Rang – Bartsch (58. Gülabi), Meinecke, Linde, E. Gökkus (68. Kast) – T. Gökkus, Raguse, Stender (58. Sening) – Helms, Recklies (74. Gebhardt), Altmis.

Tore: 0:1 (44.) Altmis (Foulelfmeter), 0:2 (45.) Stender, 1:2 (83.) Bayram Üsküplü.