10. Februar 2020 / 15:34 Uhr

2:3-Pleite: Klassenerhalt wird für MTV-Volleyballerinnen nun zur Herkules-Aufgabe

2:3-Pleite: Klassenerhalt wird für MTV-Volleyballerinnen nun zur Herkules-Aufgabe

Pascal Mäkelburg
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Mussten sich geschlagen geben: Die Volleyballerinnen des MTV Gifhorn.
Mussten sich geschlagen geben: Die Volleyballerinnen des MTV Gifhorn. © Lea Rebuschat
Anzeige

Jetzt wird der Klassenerhalt zur Herkules-Aufgabe für die MTV-Mädels! Im wichtigen Kellerduell gegen den direkten Konkurrenten Weserbergland Volleys unterlagen Gifhorns Verbandsliga-Volleyballerinnen unglücklich mit 2:3 (24:26, 25:22, 25:22, 11:25, 3:15) und rutschen in den Abstiegskampf.

Anzeige
Anzeige

Dabei lief es bitter für den MTV, der den ersten Satz trotz zweier Satzbälle noch vergab. Nachdem die Durchgänge zwei und drei gewonnen wurden, sah alles nach einem Gifhorner Sieg aus. Doch es kam ganz anders: Die Gifhornerinnen brachen plötzlich ein, bekamen im vierten Durchgang und auch im Tie-Break keinen Fuß mehr in die Tür. „Warum, das kann ich nicht erklären nach drei tollen Sätzen“, sagte MTV-Coach Werner Metz seufzend. „Statt mit einem glatten Sieg und drei Punkten fahren wir jetzt mit nur einem Punkt nach Hause.“ Außerdem im Gepäck: die neunte Pleite in Folge.

Volleyball-Verbandsliga: MTV Gifhorn - MTV Salzgitter

Volleyball-Verbandsliga: MTV Gifhorn - MTV Salzgitter Zur Galerie
Volleyball-Verbandsliga: MTV Gifhorn - MTV Salzgitter © Michael Franke
Anzeige

Und dieser Punkt ist wohl zu wenig auf dem Weg zum Klassenerhalt. Satte acht Punkte müssen die Schwarz-Gelben in den verbleibenden vier Spielen noch aufholen, um zumindest noch in die Relegation zu kommen. Nach nur einem Jahr in der Verbandsliga steht der MTV kurz vorm Fahrstuhl, der zurück in die Landesliga führt. Metz: „Natürlich ist es eine schwierige Situation, aber es bringt nichts, immer auf die Tabelle zu schauen. Wir müssen erst einmal unsere Leistungen stabilisieren. Und gegen Weserbergland war ich über drei Sätze sehr zufrieden.“

MTV: Rohlfs, Witt, Gose, Thies, Diederich, Frölich, Gawlak, Biermann.

Mehr heimischer Sport

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt