09. Februar 2020 / 18:40 Uhr

2:5 nach 2:1: Northeim verliert gegen SC Spelle-Venhaus

2:5 nach 2:1: Northeim verliert gegen SC Spelle-Venhaus

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Retwan Delfi (l.) zeigte gegen Spelle-Venhaus eine gute Leistung
Retwan Delfi (l.) zeigte gegen Spelle-Venhaus eine gute Leistung © Eintracht Northeim
Anzeige

Fußball-Oberligist FC Eintracht Northeim hat im ersten Pflichtspiel 2020 eine deutliche 2:5 (2:1)-Heimniederlage gegen den SC Spelle-Venhaus kassiert. Somit bleiben die Rhumestädter weiter in akuter Abstiegsgefahr.

Anzeige
Anzeige

Nach der Ausfall-Posse von Emden ging die Schneegans-Elf motiviert in das erste Heimspiel. Doch bereits nach sechs Minuten gingen die ambitionierten Gäste nach einem Fehler von Eintracht-Keeper Sündram mit 1:0 in Führung. In der Folge kamen die Gastgeber besser in die Partie und glichen per Strafstoß von Kapitän Christian Horst (11.) zum 1:1 aus. Nur sechs Minuten später erzielte Thorben Rudolph nach einem Delfi-Zuspiel das 2:1.

Nach der Pause drehten die cleveren Gäste das Spiel und erzielten zunächst durch Ruschmeier (52.) den Ausgleich, ehe Stapper (61.) und Wald (69.) für die Vorentscheidung sorgten. Den Schlusspunkt zum 2:5 setzte Hoff (89.). Die Northeimer bleiben nach 13. Saisonniederlage mit 15 Punkten auf Platz 17.

Mehr zum Sport in der Region

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt