11. November 2022 / 20:29 Uhr

2. Liga kompakt: Leitl-Rot bei Hannover-Patzer im Aufstiegskampf – Irres Lautern-Finish in Düsseldorf

2. Liga kompakt: Leitl-Rot bei Hannover-Patzer im Aufstiegskampf – Irres Lautern-Finish in Düsseldorf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hannover 96 musste sich zum Jahresabschluss mit einem Remis begnügen. Kaiserslautern jubelte gegen Düsseldorf spät.
Hannover 96 musste sich zum Jahresabschluss mit einem Remis begnügen. Kaiserslautern jubelte gegen Düsseldorf spät. © IMAGO/Eibner/Kirchner-Media (Montage)
Anzeige

Die Verfolger des Top-Trios der 2. Bundesliga haben sich am Freitagabend schwer getan und sich gegenseitig die Punkte weggenommen. Hannover 96 verpasste gegen Holstein Kiel den zweiten Sieg in Folge, Fortuna Düsseldorf kassierte zuhause gegen den 1. FC Kaiserslautern einen Last-Minute-Schock.

Holstein Kiel - Hannover 96 1:1 (1:1)

Hannover 96 hat zum Hinrundenabschluss den zweiten Sieg in Folge verpasst. Bei Holstein Kiel kam der Aufstiegs-Mitfavorit nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und muss den Kontakt zum Führungstrio etwas abreißen lassen. Fin Bartels (9.) brachte die Gastgeber früh per Kopfball in Führung, Cedric Teuchert (16.) gelang allerdings schnell der Ausgleich, der bis Spielende Bestand haben sollte. Die größte Chance hatte Havard Nielsen per Hackenschuss aus kürzester Distanz am Knie von Patrick Erras (88.). Kurz vor Spielende sah zudem 96-Trainer Stefan Leitl (90.) wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte. Hannover ist mit zwei Punkten Rückstand auf Relegationsplatz drei, den der 1. FC Heidenheim (spielt am Samstag gegen Jahn Regensburg) belegt, Tabellenfünfter und musste Kaiserslautern vorbeiziehen lassen. Kiel bleibt durch das Remis im gesicherten Mittelfeld auf Rang acht.

Anzeige

An der Tabellenspitze wird der SV Darmstadt überwintern. Die Hessen führen die 2. Liga nach dem 1:0-Sieg beim 1. FC Magdeburg am Donnerstag mit vier Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Hamburger SV an und sind damit bereits Herbstmeister. Am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) kann der SVD im Heimspiel gegen Greuther Fürth der Konkurrenz um weitere drei Punkte enteilen. Nach den Spielen an diesem Wochenende beginnt die Rückrunde der 2. Bundesliga am 27. Januar.

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Kaiserslautern 1:2 (1:0)

Fortuna Düsseldorf hat gegen Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern am letzten Spieltag der Zweitliga-Hinrunde einen späten Nackenschlag erlitten. Beim Duell der direkten Tabellennachbarn (Fünfter gegen Sechster) sorgte ein später Elfmeter für die 1:2 (1:0)-Pleite. Dabei hatte Michal Karbownik den Gastgeber früh in Führung geschossen (14.). Kaiserslautern-Profi Kevin Kraus sorgte kurz nach dem Seitenwechsel für den Ausgleich der Pfälzer (50.). Tief in der Nachspielzeit entschied Schiedsrichter Benjamin Cortus auf Foulelfmeter zugunsten der Lauterer. Philipp Klement traf vom Punkt zum Sieg (90.+6.).

Das Team von Trainer Dirk Schuster beendet das erste halbe Jahr nach dem Aufstieg aus der 3. Liga damit mit einem beachtlichen Ergebnis, kassierte in den 17 Spielen lediglich zwei Niederlagen und stellt damit den zweitbesten Wert im deutschen Unterhaus. Zudem schiebt sich Kaiserslautern als Vierter auf einen Punkt an Relegationsplatz drei heran. Dort hat der 1. FC Heidenheim allerdings am Samstag gegen Regensburg noch die Chance, davonzuziehen. Düsseldorf um Coach Daniel Thioune fällt mit nun drei Punkten weniger als Lautern auf Rang sieben zurück.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.