06. März 2020 / 20:34 Uhr

2. Bundesliga kompakt: 96 jubelt in Nürnberg erneut, Wehen Wiesbaden schießt Osnabrück ab

2. Bundesliga kompakt: 96 jubelt in Nürnberg erneut, Wehen Wiesbaden schießt Osnabrück ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Der SV Wehen Wiesbaden (linkes Foto) und Hannover 96 durften am Zweitliga-Freitag jubeln.
Der SV Wehen Wiesbaden (linkes Foto) und Hannover 96 durften am Zweitliga-Freitag jubeln. © imago images/Revierfoto/Hübner/Montage
Anzeige

Hannover 96 und der SV Wehen Wiesbaden haben in der 2. Bundesliga zum Auftakt des 25. Spieltages Siege gefeiert. Die Niedersachsen gewannen beim 1. FC Nürnberg mit 3:0 und die Hessen schossen den VfL Osnabrück mit 6:2 ab.

Anzeige
Anzeige

Der VfL Osnabrück hat in der 2. Bundesliga ein Debakel erlebt. Im Aufsteigerduell verloren die Niedersachsen am Freitagabend mit 2:6 (2:5) gegen den bisherigen Tabellenvorletzten SV Wehen Wiesbaden. Nach dem achten Rückrunden-Spiel ohne Sieg ist der VfL nun selbst im Abstiegskampf angekommen. Vor 15.469 Zuschauern brachte Benjamin Girth die Osnabrücker zwar schon in der 3. Minute in Führung. Doch noch vor der Pause trafen dreimal Manuel Schäffler (6./26./45.+1), Maximilian Dittgen (7.) sowie Stefan Aigner (15.) für die Gäste. Ebenfalls noch in der ersten Halbzeit verkürzte das Team von Daniel Thioune durch Moritz Heyer (45.+2) und hatte durch Marcos Alvarez sogar die große Chance zum 3:5 (45.+3). Nach dem Wechsel kam der VfL nicht mehr heran und kassierte durch Daniel-Kofi Kyereh (90.+1) sogar einen sechsten Gegentreffer.

Mehr vom SPORTBUZZER

Im zweiten Freitagsspiel setzte sich Hannover 96 beim 1. FC Nürnberg mit 3:0 (2:0) durch. Timo Hübers (17. Minute), Linton Maina (27.) und der eingewechselte Hendrik Weydandt (90.) nutzten vor 26.745 Zuschauern bei ihren Toren die Schwächen in der Nürnberger Defensive aus. Hannover setzte sich mit 32 Punkten weiter von der Abstiegszone ab. Der inkonstante „Club“ muss mit seinen 29 Zählern in der Tabelle weiter nach unten blicken.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©

Der „Club“ versuchte offensiv viel, aber es gelang wenig. Es fehlte an Präzision und Ideen, zahlreiche Aktionen erfolgten überhastet. Hannover agierte mit seinem Lenker Dominik Kaiser im Mittelfeld zielstrebiger. Zudem hatten die Gäste in Ex-Nationalspieler Ron-Robert Zieler gerade anfangs einen souveränen Rückhalt im Tor.