06. August 2022 / 14:55 Uhr

2. Liga kompakt: Hamburger SV verkürzt Rückstand auf Spitze – Regensburg trotz Remis weiter Erster

2. Liga kompakt: Hamburger SV verkürzt Rückstand auf Spitze – Regensburg trotz Remis weiter Erster

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Der Hamburger SV jubelt über den zweiten Saisonsieg. Jahn Regensburg lieferte sich gegen Nürnberg ein enges Duell.
Der Hamburger SV jubelt über den zweiten Saisonsieg. Jahn Regensburg lieferte sich gegen Nürnberg ein enges Duell. © IMAGO/Eibner/Sascha Janne (Montage)
Anzeige

Der Hamburger SV hat mit seinem zweiten Saisonsieg am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim den Rückstand zur Spitze der 2. Bundesliga verkürzt. Dort steht weiter Jahn Regensburg, das sich mit dem 1. FC Nürnberg die Punkte teilte. Der SC Paderborn drehte gegen Hannover 96 einen Rückstand. Der Überblick.

Hamburger SV - 1. FC Heidenheim 1:0 (1:0)

Der Hamburger SV hat den zweiten Sieg in der neuen Zweitliga-Saison eingefahren und dem 1. FC Heidenheim beim 1:0 (1:0) am Samstag die erste Pleite zugefügt. Nach einigen hochkarätigen Möglichkeiten durch Robert Glatzel (6., 18., 35.) markierte der Torjäger mit seiner vierten Chance kurz vor dem Seitenwechsel den Siegtreffer für den HSV (42.). Damit zeigten die Hanseaten eine gelungene Reaktion auf die Niederlage gegen Hansa Rostock am vergangenen Spieltag (0:1) und verbessern sich mit nun sechs Punkten vorübergehend auf Platz vier des Tableaus. Zudem schließen die Hamburger zum drittplatzierten 1. FC Heidenheim auf, das zum ersten Mal in der neuen Spielzeit Federn ließ.

Anzeige

Jahn Regensburg - 1. FC Nürnberg 0:0

Jahn Regensburg hat die Spitzenposition in der 2. Bundesliga verteidigt, musste sich gegen den 1. FC Nürnberg allerdings mit einem 0:0 begnügen. Nur dank der zeitgleichen Niederlage von Heidenheim beim HSV grüßt das Team von Trainer Mersad Selimbegovic weiter von Platz eins des Klassements. Nur bei hohen Siegen des FC St. Pauli und von Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern kann der Jahn im Laufe des Spieltags theoretisch von der Spitze verdrängt werden. Nürnberg verpasste indes den dritten Pflichtspielerfolg in Serie und liegt mit vier Punkten auf Platz acht.

SC Paderborn - Hannover 96 4:2 (1:2)

Hannover 96 hat nach dem Remis gegen den FC St. Pauli (2:2) sowie dem Sieg im DFB-Pokal gegen den Oberligisten TSV Schott Mainz (3:0) trotz zweimaliger Führung die zweite Saison-Niederlage hinnehmen müssen. Beim SC Paderborn unterlagen die Niedersachsen mit 2:4 (2:1). Neuzugang Havard Nielsen brachte die Gäste in Paderborn mit einem Slap-Stick-Treffer in Front (12.). Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch ein Eigentor von Luka Krajnc (28.) stellte Cedric Teuchert noch vor der Pause die Hannoveraner Führung wieder her (37.). Im zweiten Durchgang erzielte Marvin Pieringer den erneuten Ausgleich (52.), Ron Schallenberg drehte das Spiel endgültig (59.) zugunsten der Hausherren, die durch Felix Platte noch erhöhten (89.). Hannover fällt mit einem Zähler auf Rang 15 zurück. Der SCP springt mit nun sechs Punkten auf Platz zwei.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.