06. April 2019 / 14:56 Uhr

2. Bundesliga kompakt: Holstein Kiel siegt in Unterzahl, Ingolstadt gewinnt im Keller

2. Bundesliga kompakt: Holstein Kiel siegt in Unterzahl, Ingolstadt gewinnt im Keller

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In Unterzahl drehte Holstein Kiel das Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli.
In Unterzahl drehte Holstein Kiel das Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli. © dpa
Anzeige

Holstein Kiel hat im Kampf um den Aufstieg einen wichtigen Sieg gegen den strauchelnden FC St. Pauli eingefahren. Im Kellerduell zwischen dem MSV Duisburg und dem FC Ingolstadt hatte das Schlusslicht die Nase vorn, auch Sandhausen sammelte wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Anzeige
Anzeige

Der FC St. Pauli steckt weiter tief in der Krise. Die Hamburger kassierten in Überzahl gegen Holstein Kiel die dritte Niederlage in den letzten vier Spielen und muss in der Form wohl endgültig die Hoffnungen auf den Aufstieg begraben. Der FC Ingolstadt und Sandhausen sammelten dagegen wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Holstein Kiel 2:1 FC St. Pauli

Das Duell der beiden Nord-Klubs startete langsam, doch kurz vor der Halbzeit gab es den ersten Aufreger, als Holstein-Verteidiger Stefan Thesker im Strafraum am Trikot von Alex Meier zupfte und den Veteran so zu Fall brachte. Thesker sah Rot, Meier verwandelte den Strafstoß selbst und brachte St. Pauli damit in Führung. Doch nach dem Seitenwechsel waren es ausgerechnet die Kieler in Unterzahl, die das bessere Spiel ablieferten und es durch die Tore von Alexander Mühling (50. Minute, Strafstoß) und Jae-Sung Lee (53. Minute) drehten.

MSV Duisburg 2:4 FC Ingolstadt

Im brisanten Duell gegen den Abstieg schenkten sich Schlusslicht Ingolstadt und der MSV Duisburg, Vorletzter der Tabelle, nichts. Nach einer guten halben Stunde brachte Dario Lezcano das Team des neuen Trainers Thomas Oral in Führung. Nach der Pause glich Stanislav Iljutcenko (46. Minute) allerdings für die Hausherren aus. Das 1:1 hielt jedoch nicht lange, weil erneut Lezcano nach einem Handspiel von Duisburg-Verteidiger Joseph Baffo vom Punkt traf (61. Minute). Wenige Minuten vor Schluss machte Sonny Kittel (90. Minute) scheinbar alles klar, doch Kevin Wolze ließ die Gäste noch einmal zittern. In der 95. Minute markierte Thomas Pledl dann das endgültig entscheidende 4:2.

SV Sandhausen 1:1 SC Paderborn

Während Sandhausen noch gegen den Abstieg kämpft, darf sich der SC Paderborn berechtigte Hoffnungen auf den Sprung in die Bundesliga machen. Doch die abstiegsbedrohten Hausherren kamen besser in die Partie und gegen durch Tim Kister (17. Minute) früh in Führung. Sekunden vor Ende Partie verursachte Sandhausens Karim Guede per Hand einen Elfmeter - den Philipp Klement sicher verwandelte.

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt