16. Januar 2022 / 15:24 Uhr

2. Bundesliga kompakt: Terodde-Tor für Schalke zu wenig - Heidenheim klettert auf Rang drei

2. Bundesliga kompakt: Terodde-Tor für Schalke zu wenig - Heidenheim klettert auf Rang drei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Schalke 04 verpasst trotz eines Treffers von Simon Terodde einen Heimsieg, der 1. FC Heidenheim stürmt dagegen auf Rang drei.
Der FC Schalke 04 verpasst trotz eines Treffers von Simon Terodde einen Heimsieg, der 1. FC Heidenheim stürmt dagegen auf Rang drei. © IMAGO/Beautiful Sports/Hofer/Montage
Anzeige

Der FC Schalke 04 kassiert der nächsten Dämpfer im Aufstiegsrennen. Ein Tor von Simon Terodde hat nicht zum Heimsieg gegen Holstein Kiel gereicht. Platz drei schnappt sich der 1. FC Heidenheim nach einem Sieg gegen Ingolstadt. Der SV Sandhausen erlebt einen bitteren Start ins neue Jahr.

Schalke 04 - Holstein Kiel 1:1 (0:0)

Rückschlag für den FC Schalke im Rennen um die Aufstiegsplätze. Gegen Holstein Kiel reicht es für die Gelsenkirchener nur zu einem 1:1, obwohl der Bundesliga-Absteiger vor allem in der ersten Stunde die dominante Mannschaft war. Doch den Schalkern gelang es nicht, die Überlegenheit in Tore umzuwandeln. Schalke war im ersten Durchgang zwar über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft, verteidigte sehr hoch und versuchte, die Gäste so weit wie möglich vom eigenen Tor fernzuhalten. Die größte Chance hatten dennoch die Kieler. Mikkel Kirkeskov versuchte, S04-Keeper Martin Fraisl mit einem frechen Freistoß aufs kurze Eck zu überraschen, doch der Österreicher konnte den Ball in höchster Not um den Pfosten lenken.

Anzeige

Chancenlos war Fraisl dann jedoch in Halbzeit zwei, als Alexander Mühling den Hammer auspackte. Aus etwa 20 Metern erwischte der Mittelfeldspieler einen Dropkick ein bisschen mit dem Vollspann, ein bisschen mit dem Außenrist und knallte ihn mit etwas Effet nach außen unhaltbar ins obere rechte Eck - ein Traumtor. Sechs Minuten später war dann Simon Terodde in seinem ersten Einsatz seit dem 20. November zur Stelle und tunnelte Thomas Dähne im Kieler Kasten zum 1:1-Ausgleich - das 13. Saisontor von Terodde im 15. Spiel. Statt mit einem Sieg auf Relegationsrang drei zu springen, rangiert Schalke nun auf Platz sechs mit zwei Punkten Rückstand auf den neuen Dritten aus Heidenheim. Kiel ist 13. und hat fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegsregionen.

1.FC Heidenheim - FC Ingolstadt 2:1 (1:0)

Der 1. FC Heidenheim ist der Gewinner des Spieltags. Der FCH nutzt die Punkteteilung zwischen Schake und Kiel und klettert mit einem 2:1-Sieg gegen Schlusslicht Ingolstadt auf den Relegationsplatz. Dabei sah es in Halbzeit eins gar nicht unbedingt so aus, als würde ein Aufstiegs- gegen einen Abstiegskandidaten spielen. Der FCI hielt gut mit, ließ jedoch in der Offensive die Durchschlagskraft vermissen - im Gegensatz zu Heidenheim. Der Ex-Ingolstädter Robert Leipertz traf nach einer halben Stunde (30.) per Kopf zur Führung für die Gastgeber. Ingolstadt kam jedoch mit Schwung aus der Pause und konnte kurz nach Wiederanpfiff (47.) durch Christian Gebauer ausgleichen. Doch dem FCH gelang nur wenig später die erneute Führung (51.). Bei einem flachen, abgefälschten Distanzschuss von Tobias Mohr sah FCI-Torwart Dejan Stojanović unglücklich aus und ließ den vermeintlich harmlosen Ball durch die Hände gleiten.

SV Sandhausen - Jahn Regensburg 0:3 (0:2)

Der SV Sandhausen kassiert zum Auftakt in das Fußball-Jahr 2022 mit der deutlichen 0:3-Heimpleite gegen Jan Regensburg einen Dämpfer im Abstiegskampf. Nach drei ungeschlagenen Spielen zum Jahresausklang träumte man beim SVS von einer Aufholjagd in der Rückrunde, doch daraus wird vorerst nichts. Steve Breitkreuz (11.) und Leon Guwara (33.) besorgten für die Gäste in der ersten Hälfe bereits eine Zwei-Tore-Führung, die Carlo Boukhalfa nach dem Seitenwechsel mit dem Treffer zum 3:0 noch etwas komfortabler machte. Sandhausen bleibt nach der Niederlage 16. der Tabelle mit drei Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Regensburg mischt mit zwei Zählern Rückstand auf Platz drei im Aufstiegsrennen mit.