08. Juni 2021 / 10:28 Uhr

Fix: Hansa Rostock verpflichtet Hanno Behrens

Fix: Hansa Rostock verpflichtet Hanno Behrens

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Nürnbergs Hanno Behrens feiert seinen Treffer zum 1:3.
Hanno Behrens trägt künftig das Trikot der Hansa-Kogge. © dpa
Anzeige

Die Kogge präsentiert mit Hanno Behrens ihren ersten Neuzugang. Der 31-Jährige wechselt vom 1. FC Nürnberg zu Hansa Rostock.

Anzeige

Die Tinte ist trocken. Hanno Behrens (31) wird der erste Neuzugang des FC Hansa Rostock. Der frischgebackene Aufsteiger in die 2. Fußball-Bundesliga vermeldete am Dienstagvormittag die Verpflichtung des erfahrenen zentralen Mittelfeldspielers. Behrens kommt vom künftigen Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg. Er unterschrieb an der Ostsee einen Vertrag bis zum Sommer 2022 mit Option auf eine weitere Saison.

Anzeige

Hansas Sportvorstand Martin Pieckenhagen sagt, dass Behrens seine Qualitäten in den beiden höchsten deutschen Spielklassen schon unter Beweis gestellt habe. „Er kennt die 2. Bundesliga bestens und passt mit seiner enormen Erfahrung perfekt in unser Anforderungsprofil."

So lange haben die Hansa-Spieler noch Vertrag:

<b>Tor - Markus Kolke:</b> Hat noch Vertrag bis zum <b>30. Juni 2023.</b> Zur Galerie
Tor - Markus Kolke: Hat noch Vertrag bis zum 30. Juni 2023. ©

Der aus Elmshorn bei Hamburg gebürtige Behrens begann in seiner Heimat mit dem Fußballspielen. 2005 wechselte der Rechtsfuß in die Nachwuchsabteilung des Hamburger SV und blieb dort sieben Jahre. Nachdem der 1,88 Meter große Akteur dort den Sprung ins Profiteam nicht packte, zog er weiter zum SV Darmstadt. Mit den Lilien schaffte Behrens im Mai 2015 den Sprung in die Bundesliga, wechselte danach aber zum 1. FC Nürnberg. Für die Franken lief er die vergangenen sechs Spielzeiten auf und war von 2017 bis 2020 auch Kapitän des FCN. Für die kommende Spielzeit hatte der Blondschopf keinen neuen Vertrag in Nürnberg erhalten.



Bei den Vertragsgesprächen mit den Rostocker Verantwortlichen spricht Behrens davon, von Beginn an ein „gutes Gefühl" gehabt zu haben. „Mir persönlich ist es gerade nach dieser Corona-Zeit wichtig, in einem Stadion zu spielen, in dem richtig gute Stimmung herrscht. Ich kenne den Verein und das Umfeld und weiß, dass in Rostock immer Vollgas gegeben wird", kommentiert Behrens, der auf 30 Erstliga- und 183 Zweitliga-Einsätze (zusammen 35 Tore) kommt.