10. Februar 2020 / 16:09 Uhr

2. Liga im Liveticker: Holstein Kiel trifft auf den FC St. Pauli

2. Liga im Liveticker: Holstein Kiel trifft auf den FC St. Pauli

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nordduell in Schleswig-Holstein: Holstein Kiel hat am Montagabend den FC St. Pauli zu Gast.
Nordduell in Schleswig-Holstein: Holstein Kiel hat am Montagabend den FC St. Pauli zu Gast. © imago images/Montage
Anzeige

Das drittschlechteste Heimteam trifft auf die zweitschlechteste Auswärtsmannschaft. Das Nordduell zwischen Holstein Kiel und dem FC St. Pauli verspricht harte Fußballkost. Oder gibt es doch einen Leckerbissen? Die Partie im Liveticker. 

Anzeige
Anzeige

Das nächste Nordderby in der 2. Bundesliga steht vor der Tür und Skeptiker fragen: Was soll das nur werden? Die drittschlechteste Heimmannschaft Holstein Kiel empfängt am Montagabend (20.30 Uhr/Sky) das zweitschlechteste Auswärtsteam FC St. Pauli. Der letzte Heimerfolg der Schleswig-Holsteiner liegt dreieinhalb Monate zurück. Damals gelang ein 2:1-Sieg gegen den VfL Bochum.

Der FC St. Pauli steckt ganz tief in der Bredouille: Vor fast einem Jahr gelang der letzte Sieg auf des Gegners Platz. Das war ein 1:0 beim SC Paderborn. In dieser Saison gab es noch gar keinen Dreier. Gewissermaßen stehen sich zwei Serien-Täter gegenüber.

Hier das Spiel im Liveticker verfolgen:

St. Pauli-Trainer Luhukay: "Sind gut vorbereitet auf Holstein Kiel"

Die Statistik muss aber rein gar nichts über Qualität und Spannung des bevorstehenden Derbys im Holstein-Stadion aussagen. Die Hamburger drohen, endlich die Erfolglosserie zu beenden; die Kieler schwören, den dritten Heimsieg der Saison einzufahren. „Wir sind gut vorbereitet auf Kiel“, sagte St.-Pauli-Trainer Luhukay am Sonntag und hofft auf den ersten Auswärtssieg. „Das wäre ein Befreiungsschlag und würde sicher noch mehr Motivation für die kommenden Spiele bringen.“

Die Auswärtsmisere drückt allmählich auf die Stimmung bei den Hamburgern. „Wir wollen alles in die Waagschale werfen, um endlich auswärts drei Punkte zu holen“, kündigte Daniel Buballa an. Luhukay würdigte unterdessen die Stärken des Rivalen. „Kiel ist offensiv sehr gut. Sie haben sehr viele Spieler, die aus Einzelaktionen Tore erzielen können.“ Die Vorzüge der Schleswig-Holsteiner brachte er auf die Kurzformel: „Hohe Qualität, viel Tempo, Schnelligkeit.“

Mehr vom SPORTBUZZER

Genervt reagierte der Trainer auf die öffentliche Kritik am Matt Penney. Der Ballverlust des Linksverteidigers hatte im jüngsten Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (1:1) zum Gegentor geführt. „So geht man nicht mit einem jungen Spieler um. Der Junge verliert 70 Meter vom eigenen Tor weg den Ball. Wir können danach den Treffer mehrmals verhindern“, meinte der Niederländer.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©

Holstein Kiel will seinen Fans im heimischen Stadion mehr bieten, denn bislang läuft es auswärts deutlich besser. „Die Diskrepanz hinsichtlich der Ergebnisse zwischen Heim- und Auswärtsspielen ist offensichtlich. Dennoch waren die Leistungen sowohl zu Hause als auch auswärts überwiegend gut, was mich positiv stimmt“, sagte Holstein-Coach Ole Werner. Bei der KSV ist unklar, ob der von Schalke 04 geholte Mittelstürmer Fabian Reese einsatzbereit ist. Sollte er ausfallen, könnte Janni Serra eine Alternative sein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt