21. April 2021 / 20:25 Uhr

2. Liga kompakt: Bochum siegt und bangt um Keeper Riemann – Düsseldorf bleibt oben dran

2. Liga kompakt: Bochum siegt und bangt um Keeper Riemann – Düsseldorf bleibt oben dran

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Der VfL Bochum hat seine Tabellenführung in der 2. Liga weiter ausgebaut. Der Ruhr-Klub bangt aber um den verletzten Keeper Manuel Riemann.
Der VfL Bochum hat seine Tabellenführung in der 2. Liga weiter ausgebaut. Der Ruhr-Klub bangt aber um den verletzten Keeper Manuel Riemann. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Der VfL Bochum festig mit dem Sieg in Heidenheim seine Tabellenführung, Fortuna Düsseldorf darf sich nach dem Sieg gegen St. Pauli weiter Hoffnung auf den Aufstieg in die Bundesliga machen. Hannover 96 gewinnt das erste Mal nach acht sieglosen Spielen, der VfL Osnabrück holt einen Punkt in Paderborn.

Anzeige

Heidenheim - VfL Bochum 0:2 (0:1)

Der VfL Bochum bleibt in der 2. Liga das Maß aller Dinge. Dem Spitzenreiter gelang mit dem 2:0 in Heidenheim ein wichtiger Sieg im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga. Dabei mussten die Bochumer schon früh einen Schock überwinden: Keeper Manuel Riemann musste bereits nach neun Minuten ausgewechselt werden, Heidenheims Tim Kleindienst war ihm unglücklich auf die Hand getreten. Bei Riemann besteht der Verdacht auf einen Mittelhandbruch. Der VfL fing sich aber im Verlauf der Partie und ging durch Robert Tesche, der zuletzt schon zwei Mal gegen Hannover 96 traf, in Führung (33.). Danach war es ein Abnutzungskampf der beiden Team, kurz vor Schluss sorgte dann Herbert Bockhorn mit dem 2:0 (82.) für die Entscheidung zu Gunsten des VfL.

Anzeige

Fortuna Düsseldorf - St. Pauli 2:0 (1:0)

Die Fortuna wahrt ihre Chance auf den Aufstieg in die Bundesliga und bleibt an der Spitzengruppe dran. Gegen den FC St. Pauli gelang dem Team von Trainer Uwe Rösler ein 2:0-Sieg. Felix Klaus brachte die Fortuna in der ersten Halbzeit in Führung (26.). Kurz nach der Halbzeit schraubte sich Kevin Danso nach einem Eckball in die Luft und versenkte den Ball zum 2:0 im Tor. Den Sieg brachte die Fortuna dann locker über die Zeit. Dank der drei Punkte hat Düsseldorf nur noch einen Punkt Rückstand auf den dritten Tabellenplatz, der für die Relegationsspiele zur Bundesliga berechtigt. Allerdings hat der aktuell Tabellendritte, der Hamburger SV, ein Spiel weniger und trifft am Donnerstagabend (18.30/Sky) auf Karlsruhe.

Hannover 96 - Jahn Regensburg 3:1 (2:0)

Acht Spiele war Hannover 96 in der zweiten Liga ohne Sieg - gegen Jahn Regensburg klappte es endlich wieder mit drei Punkten. 96 legte im Heimspiel einen Blitzstart hin. Schon in der ersten Spielminute brachte Genki Haraguchi die Roten mit einem Links-Schuss in Führung. Nach einem Pass von Marvin Ducksch in den Strafraum erhöht Hendrik Weydandt in Anfangsphase auf 2:0. Der Schuss des 96-Stürmers findet leicht abgefälscht den Weg ins Regensburger Tor (14.). Nach viel Leerlauf kam Regensburg durch Andreas Albers zum Anschlusstreffer (57.), Marvin Ducksch stellte aber mit seinem Treffer zum 3:1 in der Schlussphase (82.) die Weichen auf 96-Sieg.

SC Paderborn - VfL Osnabrück 2:2 (1:1)

Der VfL Osnabrück holt in Paderborn zumindest einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf, bleibt damit aber das vierte Spiel in Folge ohne Sieg. Christian Santos brachte den VfL mit einem Abstauber in Führung überraschend in Führung (14.). Der Treffer musste wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung überprüft werden, zählte aber. Die Führung der auf dem Relegationsplatz stehenden Osnabrücker hielt aber nur zehn Minuten dann erzielte Dennis Srbeny per Kopf den Ausgleich (24.). Erst in der Schlussphase der Partie gab's dann wieder Tore. Marc Heider erzielte für den VfL die Führung (84.), drei Punkte wurde es aber dennoch nicht. Kai Pröger sorgte in der 90. Minute für den erneuten Ausgleich.