27. November 2020 / 20:29 Uhr

2. Liga kompakt: Darmstadt schießt Eintracht Braunschweig ab - Osnabrück siegt beim FC. St. Pauli

2. Liga kompakt: Darmstadt schießt Eintracht Braunschweig ab - Osnabrück siegt beim FC. St. Pauli

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Große Freude: Darmstadt 98 gewinnt dank Dursun und Kempe (links) bei Eintracht Braunschweig. St. Pauli verliert gegen Osnabrück.
Große Freude: Darmstadt 98 gewinnt dank Dursun und Kempe (links) bei Eintracht Braunschweig. St. Pauli verliert gegen Osnabrück. © Hasan Bratic,Axel Heimken/dpa
Anzeige

Der SV Darmstadt 98 hat nach einer fulminanten ersten Halbzeit einen deutlichen Sieg gegen Eintracht Braunschweig gefeiert. Der FC St. Pauli wartet derweil weiter auf seinen zweiten Sieg in der 2. Bundesliga und verliert zu Hause gegen den VfL Osnabrück.

Anzeige

Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig 4:0 (4:0)

Der SV Darmstadt hat nach zuletzt zwei deftigen Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis in der 2. Fußball-Bundesliga gefeiert und Eintracht Braunschweig in noch größere Not gestürzt. Die Lilien bezwangen am Freitagabend den Aufsteiger aus Niedersachsen mit 4:0 (4:0). Tobias Kempe mit zwei verwandelten Foulelfmetern (6. und 36. Minute) sowie Serdar Dursun mit seinen Saisontreffern Nummer fünf und sechs (7./34.) sorgten bereits vor der Pause für den ersten Heimsieg in dieser Saison.

Anzeige

Mit 21 Gegentoren ist Braunschweig nun die Schießbude der Liga. Die Mannschaft von Chefcoach Daniel Meyer und nach der fünften Niederlage im neunten Spiel auf dem 16. Tabellenplatz. Darmstadt verbesserte sich auf Rang acht. Dabei hatten die Gastgeber zuletzt 0:4 gegen den SC Paderborn und 0:0 bei Erzgebirge Aue verloren. Die Eintracht erwischte einen rabenschwarzen Tag und zeigte vor allem in der Defensive eklatante Schwächen. Beim 0:2 nutzte Dursun einen Fehlpass von Michael Schultz. Dem 0:3 durch Dursun, der auch beide Elfmeter herausholte, ging ein Patzer von Jannis Nikolaou voraus.

Mehr vom SPORTBUZZER

FC St. Pauli - VfL Osnabrück 0:1 (0:0)

Der FC St. Pauli muss den nächsten Rückschlag hinnehmen. Zu Hause gegen den VfL Osnabrück verloren die Kiezkicker am Freitagabend mit 0:1 und warten damit seit dem 2. Spieltag weiter auf den zweiten Saisonsieg. Durch die erneute Niederlage verschlimmert sich sogar die Krise. St. Pauli steht mit sieben Punkten weiter auf Platz 17. Der VfL Osnabrück hingegen klettert durch den Sieg vorerst auf Platz zwei hinter dem Hamburger SV.