04. November 2022 / 20:27 Uhr

2. Liga kompakt: Darmstadt baut Tabellenführung aus – Sandhausen verlässt die Abstiegsplätze

2. Liga kompakt: Darmstadt baut Tabellenführung aus – Sandhausen verlässt die Abstiegsplätze

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Darmstadt besiegte Hannover, Sandhausen gewann in Rostock.
Darmstadt besiegte Hannover, Sandhausen gewann in Rostock. © IMAGO/HMB-Media/Eibner
Anzeige

Darmstadt 98 hat seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga vorerst ausgebaut. Gegen Hannover 96, das lange in Unterzahl agierte, gelang ein umkämpfter Sieg. Der SV Sandhausen hat durch einen Erfolg bei Hansa Rostock die direkten Abstiegsränge verlassen. 

Darmstadt 98 - Hannover 96 1:0 (0:0)

Darmstadt 98 hat seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga durch einen 1:0 (0:0)-Sieg gegen Hannover 96 am Freitagabend auf den Zweitplatzierten Hamburger SV vorübergehend auf vier Punkte ausgebaut. Das Team von Trainer Torsten Lieberknecht machte sich dabei aber das Leben lange schwer. Schon in der ersten Halbzeit hätten die "Lilien" in Führung gehen müssen. Nach einem Schuss an den Arm von Hannovers Phil Neumann sah der 96-Verteidiger nach Sichtung der Videobilder durch Schiedsrichter Benjamin Cortus die Rote Karte (30. Minute) und es gab zudem Strafstoß. Doch diesen vergab Tobias Kempe kläglich, sein schlappen Schuss konnte Schlussmann Ron-Robert Zieler locker halten (31.).

Anzeige

In der zweiten Hälfte versuchte 96 defensiv stabil zu stehen, nach einem Eckball war es dann aber um das Team von Trainer Stefan Leitl geschehen: Einen Schuss aus der zweiten Reihe von Marvin Mehlem schlug im linken Eck zur Führung ein (62.). Anschließend konnte 96 in der Unterzahl nicht mehr für den Ausgleich sorgen. Mit 32 Punkten bleibt Darmstadt an der Spitze, Hannover hat 24 Zähler und damit aktuell vier Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz.

Hansa Rostock - SV Sandhausen 0:1 (0:1)

Der SV Sandhausen hat im Tabellenkeller der 2. Bundesliga einen wichtigen Sieg gefeiert. Durch das 1:0 (1:0) bei Hansa Rostock hat der SV den direkten Abstiegsplatz 17 verlassen und ist auf Platz 13 gesprungen. Den entscheidenden Treffer erzielte Christian Kinsombi mit dem Halbzeitpfiff (45.). Zuvor hatte Hansa durchaus Chancen, in Führung zu gehen, war aber beispielsweise durch Stürmer Paul Verhoek (5.) nicht präzise genug. In der zweiten Halbzeit drückte Hansa vor heimischer Kulisse direkt aufs Gaspedal, war aber in seinen Offensivaktionen nicht zwingend genug. Sandhausen verteidigte hingegen bis zum Schlusspfiff clever und konnte den Sieg über die Zeit bringen. Die Rostocker stehen nach der Niederlage mit 17 Punkten auf Platz zwölf in der Tabelle und müssen den Blick nach unten richten.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.