07. Februar 2020 / 20:25 Uhr

2. Liga kompakt: Darmstadt dreht Partie bei Schlusslicht Dresden - Heidenheim besiegt Sandhausen 

2. Liga kompakt: Darmstadt dreht Partie bei Schlusslicht Dresden - Heidenheim besiegt Sandhausen 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Seung ho-Paik bejubelt das zwischenzeitliche 2:1 für die Darmstädter in Dresden. 
Seung ho-Paik bejubelt das zwischenzeitliche 2:1 für die Darmstädter in Dresden.  © imago images/Jan Huebner
Anzeige

Dynamo Dresden muss weiterhin um den Verbleib in Liga zwei bangen. Das Tabellen-Schlusslicht verlor vor heimischer Kulisse mit 2:3 gegen den SV Darmstadt. Der 1. FC Heidenheim hält durch den knappen Sieg gegen den SV Sandhausen den Anschluss an die Aufstiegsränge. 

Anzeige
Anzeige

Dynamo Dresden - SV Darmstadt 2:3 (1:3)

Dynamo Dresden muss weiter um den Klassenerhalt in Liga zwei zittern. Die Sachsen verloren ihr Heimspiel trotz zwischenzeitlicher Führung gegen den SV Darmstadt mit 2:3. In einer spektakulären Partie brachte Neuzugang Josef Hubauer zunächst die Hausherren in Führung (4.), doch nur vier Minuten später glich Seung-ho Paik für die Gäste aus. Damit nicht genug: Darmstadts Tobias Kempe stellte mit seinem Treffer den Spielstand auf den Kopf (12.). Kurz vor der Pause erzielte Stürmer Serdar Dursun gar das 3:1 für die Hessen (43.).

Nach der Halbzeit spielte Dresden dann mutiger und belohnte sich mit dem Treffer von Patrick Schmidt (57.) und konnte auf 2:3 verkürzen. In der 66. Minute traf Fabian Holland für die Gäste die Latte und hatte die Chance zur endgültigen Entscheidung. In der Schlussphase sah Dresdens Simon Makienok die Rote Karte nach einem harten Foul an Darmstadt-Schlussmann Marcel Schuhen. In Unterzahl gelang Dresden der Ausgleichstreffer nicht mehr. Dresden bleibt weiterhin auf dem letzten Platz der Tabelle (17 Punkte), Darmstadt klettert vorübergehend auf Rang elf (26 Punkte).

Mehr vom SPORTBUZZER

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim 0:1 (0:1)

Im Parallelspiel kam der 1. FC Heidenheim zu einem knappen 1:0-Auswärtserfolg beim SV Sandhausen. In einer Partie ohne die ganz großen sportlichen Höhepunkte zeigten die Heidenheimer insbesondere in Halbzeit eins eine engagierte Leistung um kamen durch Stürmer Tim Kleindienst in der 16. Spielminute zur Führung. Die sehr genau geschlagene Flanke von Tobias Mohr brauchte der kopfballstarke Offensivmann der Heidenheimer dabei nur aus kurzer Distanz mit dem Schädel in die Maschen befördern.

In der Folge neutralisierten sich beide Teams und standen jeweils kompakt in der Defensive. Zum Ausgleich kamen die Hausherren trotz intensiver Bemühungen nicht mehr. Durch den Sieg halten die Heidenheimer Anschluss an die Aufstiegsränge (4. Rang, 34 Punkte), Sandhausen steht weiterhin im Mittelfeld der Tabelle (10. Rang, 27 Punkte).

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt