24. Oktober 2021 / 15:25 Uhr

2. Liga kompakt: FC St. Pauli marschiert weiter - Füllkrug nach Suspendierung Werder-Retter

2. Liga kompakt: FC St. Pauli marschiert weiter - Füllkrug nach Suspendierung Werder-Retter

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sowohl die Profis des FC St. Pauli (l.) als auch die Werder-Spieler durften am Sonntag jubeln
Sowohl die Profis des FC St. Pauli (l.) als auch die Werder-Spieler durften am Sonntag jubeln © imago images/Fotostand/foto2press (Montage)
Anzeige

Spitzenreiter FC St. Pauli demonstriert in der 2. Liga weiter eindrucksvoll seine Stärke. Der zuletzt suspendierte Niclas Füllkrug bewahrt Werder Bremen vor einer Pleite in Sandhausen. Regensburg besiegt Hannover.

FC St. Pauli - Hansa Rostock 4:0 (2:0)

Der FC St. Pauli bleibt in der 2. Liga die Mannschaft der Stunde. Die Hamburger feierten durch ein 4:0 (2:0) gegen Hansa Rostock den fünften Sieg nacheinander und thronen weiter unangefochten an der Tabellenspitze. Jackson Irvine (12.), Daniel-Kofi Kyereh (18.), Guido Burgstaller (62.) und Simon Makienok (78.) sorgten am Sonntag für den sechsten Sieg im sechsten Heimspiel, der bei konsequenter Chancenverwertung durchaus noch höher hätte ausfallen können. Im Klassement hat St. Pauli nun weiterhin drei Punkte Vorsprung auf die ersten Verfolger. Der Aufsteiger aus Rostock erlitt nach insgesamt vier Zählern aus den beiden vorangegangenen Partien hingegen wieder ein Dämpfer und rangiert nach Punkten nur knapp vor der Abstiegszone.

SV Sandhausen - Werder Bremen 2:2 (1:1)

Trotz des ersehnten Startelf-Comebacks des lange verletzten Leonardo Bittencourt hat Werder Bremen in der 2. Liga den nächsten bitteren Dämpfer hinnehmen müssen. Die Hanseaten mussten sich beim SV Sandhausen mit einem 2:2 (1:1) begnügen und verlieren zunehmend den Anschluss an die Spitzengruppe des Klassements - der Tabellendritte Schalke 04 ist nun schon um sieben Punkte enteilt. Dabei verlief die Partie in Sandhausen für den Bundesliga-Absteiger zunächst nach Plan. Nicolai Rapp brachte die Bremer in Führung (12.). Nach knapp einer halben Stunde brachte Werder-Torhüter Michael Zetterer dann aber Bashkim Ajdini zu Fall und Pascal Testroet verwandelte den fälligen Elfmeter sicher (29.). Sechs Minuten vor dem Ende erzielte Testroet dann sogar die Führung für den SVS. Kurz vor dem Ende rettete Werder dann ausgerechnet der zuletzt suspendierte und dann begnadigte Niclas Füllkrug einen Zähler (90.+2).

Jahn Regensburg - Hannover 96 3:1 (2:0)

Jahn Regensburg bleibt Spitzenreiter FC St. Pauli in der 2. Liga auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic kam gegen Hannover 96 zu einem 3:1 (2:0) und blieb damit im sechsten Spiel nacheinander ungeschlagen. Bayern-Leihgabe Sarpreet Singh (17.) und Carlo Boukhalfa (22.) brachten den Jahn früh mit 2:0 in Führung, Sebastian Kerk konnte nach der Pause (54.) nur noch verkürzen. Joel Zwarts (90.+2) machte in der Nachspielzeit für die Gastgeber alles klar. Hannover holte aus den vergangenen vier Spielen damit nur einen Punkt und muss sich im Klassement zunehmend nach unten orientieren.