08. April 2022 / 20:23 Uhr

2. Liga kompakt: Düsseldorf beendet Rostocker Höhenflug – Regensburg verpasst Sieg gegen Ingolstadt

2. Liga kompakt: Düsseldorf beendet Rostocker Höhenflug – Regensburg verpasst Sieg gegen Ingolstadt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fortuna Düsseldorf durfte sich über einen Heimsieg gegen Hansa Rostock freuen, Regensburg und Ingolstadt trennten sich Unentschieden.
Fortuna Düsseldorf durfte sich über einen Heimsieg gegen Hansa Rostock freuen, Regensburg und Ingolstadt trennten sich Unentschieden. © IMAGO/Uwe Kraft/Stefan Bösl (Montage)
Anzeige

Fortuna Düsseldorf hat die Siegesserie von Hansa Rostock beendet - und drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren. Währenddessen ist Jahn Regensburg im Heimspiel nicht über ein Remis gegen den Abstiegskandidaten FC Ingolstadt hinausgekommen. 

Fortuna Düsseldorf - Hansa Rostock 3:0 (1:0)

Nach zuletzt drei Remis in Folge durfte sich Fortuna Düsseldorf in der zweiten Bundesliga wieder über einen Dreier freuen. Das Team von Trainer Daniel Thioune gewann am Freitagabend mit 3:0 (1:0) gegen Hansa Rostock und machte einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Mit nun 36 Punkten rückte Düsseldorf auf Platz zwölf vor und hat aktuell acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Rostocker hingegen mussten nach zuletzt vier Siegen am Stück wieder einen Dämpfer hinnehmen, stehen mit 37 Punkten und Platz elf aber weiterhin ordentlich da.

Anzeige

Die Fortuna legte von Beginn an mutig los und ging durch ein Tor von Mittelfeldspieler Ao Tanaka früh in Führung (13.). Auch in der Folgezeit blieben die Hausherren die bessere Mannschaft, konnten sich aber erst in der 2. Halbzeit mit dem vorentscheidenden 2:0 belohnen. Shinta Appelkamp nickte eine Flanke von Matthias Zimmermann gekonnt ein (64.). In der Nachspielzeit erhöhte Khaled Narey mit einem schönen Distanzschuss sogar noch auf 3:0. Rostock fehlte über die gesamte Spielzeit die Durchschlagskraft in der Offensive.

Jahn Regensburg - FC Ingolstadt 1:1 (0:1)

Für Jahn Regensburg reichte es im Heimspiel gegen Abstiegskandidat FC Ingolstadt nur zu einem 1:1 (0:1). In einer zerfahrenen Partie brachte Christian Gebauer die Gäste zunächst sogar in Front (36.). Seine Flanke wurde vom Regensburger Leon Guwara so unglücklich abgefälscht, dass sie über Keeper Alexander Meyer hinwegflog und schließlich im Netz zappelte. Die Führung der Schanzer hielt allerdings nur bis zur 56. Minute: Nach einem Eckball herrschte plötzlich Chaos im FCI-Strafraum, den der Regensburger Andreas Albers zu nutzen wusste und per Abstauber zum 1:1 traf. Beide Mannschaften kämpften leidenschaftlich, Tore wollten allerdings nicht mehr fallen.

Während sich Regensburg mit nun 38 Punkten weiterhin auf Platz zehn wiederfindet, sprangen die Ingolstädter durch den Punkgewinn vorübergehend auf Platz 17. Der Relegationsplatz ist aber weiterhin neun Punkte entfernt.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.