21. März 2021 / 15:27 Uhr

2. Liga kompakt: Greuther Fürth rettet Punkt im Derby - St. Pauli siegt in Osnabrück

2. Liga kompakt: Greuther Fürth rettet Punkt im Derby - St. Pauli siegt in Osnabrück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während der FC St. Pauli einen wichtigen Sieg feierte, erkämpfte sich Fürth im Frankenderby gegen Nürnberg ein Remis.
Während der FC St. Pauli einen wichtigen Sieg feierte, erkämpfte sich Fürth im Frankenderby gegen Nürnberg ein Remis. © Sebastian Widmann/Getty Images, IMAGO/Nordphoto (Montage)
Anzeige

Greuther Fürth hat im Kampf um den Aufstieg einen wichtigen Last-minute-Punkt gegen den 1. FC Nürnberg im Franken-Derby geholt. St. Pauli rettet derweil einen Sieg gegen Osnabrück. Würzburg mit nächstem Rückschlag.

Anzeige

Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg 2:2 (1:0)

Greuther Fürth hat im Franken-Derby gegen den 1. FC Nürnberg einen Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen müssen - am Ende aber einen Punkt gerettet. Trotz einen frühen Führung durch Havard Nielsen (8.) reichte es nur zu einem 2:2. Enrico Valentini glich in der 57. Minute aus, bevor Erik Shuranov (76.) zwischenzeitlich zur Nürnberger Führung traf. Doch in der dritten Minute der Nachspielzeit traf Dickson Abiama zum späten Ausgleich. Dennoch verpasste Fürth den zwischenzeitlichen Sprung auf den zweiten Tabellenplatz - und liegt nun mit 47 Punkten weiter auf dem dritten Rang hinter dem Hamburger SV, der am Samstag Heidenheim schlug, und dem VfL Bochum. Der Ruhrpott-Klub muss am Montag gegen Fortuna Düsseldorf ran. Ärgerlich ist der Punktverlust aus Fürther Sicht allerdings. Die Grün-Weißen hatten gegenüber dem "Club" ein deutliches Chancenplus, waren aktiver und zielstrebiger. Doch am Ende reichte aber immerhin zum wichtigen Punkt.

Anzeige

VfL Osnabrück - FC St. Pauli 1:2 (0:0)

Dank Omar Marmoush hat der FC St. Pauli einen wichtigen 0:3-Auswärtssieg beim VfL Osnabrück eingefahren und dürfte sich nun endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet haben. Zunächst holte der Winter-Leih-Neuzugang vom VfL Wolfsburg einen Elfmeter raus, den Guido Burgstaller verwandelte (51.), dann traf er in der 65. Minute nach einem schönen Schlenzer selbst. 135 Sekunden später legte er sogar nach - doch beim Zuspiel von Daniel-Kofi Kyereh stand er knapp im Abseits. Marc Heider gelang für Osnabrück nur noch der Anschlusstreffer (79.), obwohl die Hausherren hintenraus drückend überlegen waren. Mit nun 35 Punkten liegt St. Pauli im gesicherten Mittelfeld, während es für den VfL immer enger im Kampf um den Klassenerhalt wird.

Würzburger Kickers - Jahn Regensburg 1:1 (1:0)

Der Jahn Regensburg hat den Würzburger Kickers einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt zugefügt. Durch das 1:1 am Sonntag beträgt der Rückstand der Bayern auf Osnabrück weiter sieben Punkte. Dabei sah es lange nach einer Überraschung aus: Ridge Munsy erzielte in der 22. Minute nach schöner Vorarbeit von David Kopacz die Führung. Lange konnten die Kickers diese gegen die besseren Regensburger halten - bis Andreas Albers in der 75. Minute ausglich. Für Regensburg war es ein wichtiger Punkt im Kampf um den direkten Klassenerhalt.