04. Mai 2019 / 14:54 Uhr

2. Liga kompakt: HSV kassiert heftige Niederlage - Auch Heidenheim verliert

2. Liga kompakt: HSV kassiert heftige Niederlage - Auch Heidenheim verliert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der HSV kassierte eine bittere wie hochverdiente Niederlage gegen den FC Ingolstadt.
Der HSV kassierte eine bittere wie hochverdiente Niederlage gegen den FC Ingolstadt. © 2019 Getty Images
Anzeige

Im Kampf um den Aufstieg hat der Hamburger SV den nächsten schweren Rückschlag einstecken müssen. Heidenheim konnte den HSV-Patzer aber nicht nutzen. Auch Magdeburg hat im Abstiegskampf eine Niederlage kassiert. 

Anzeige
Anzeige

Der Hamburger SV setzt seine katastrophale Serie fort und droht nach dem siebten sieglosen Spiel in Folge den Aufstieg zu verpassen. Ingolstadt feiert dagegen einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf und überholt Magdeburg, das gegen Bochum verlor. Indes konnte Heidenheim den Patzer der Hamburger nicht nutzen.

Hamburger SV 0:3 FC Ingolstadt

Der Sieg von Arminia Bielefeld gegen Paderborn am Samstag war die große Vorlage für den HSV. Mit einem Dreier gegen Ingolstadt hätten die Hanseaten wieder auf Platz zwei springen und einen großen Schritt in Richtung Wiederaufstieg machen können. Doch stattdessen trat Hamburg von Anfang an stark verunsichert auf und kassiert nach nur acht Minuten ein frühes Gegentor von Dario Lezcano.

Der HSV in der Einzelkritik: Die Noten zum Debakel gegen Ingolstadt

Der Hamburger SV hat sich im Heimspiel gegen Ingolstadt nicht mit Ruhm bekleckert. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Noten der HSV-Profis in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der Hamburger SV hat sich im Heimspiel gegen Ingolstadt nicht mit Ruhm bekleckert. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der HSV-Profis in der Einzelkritik. ©
Anzeige

In der zweiten Hälfte enttäuschte der HSV weiter alle Erwartungen und schaffte es nicht, Torgefahr zu kreieren - im Gegenteil: Durch Thomas Pledl (68. Minute) und Marcel Gaus (72.) baute Ingolstadt die Führung innerhalb weniger Minuten aus.

VfL Bochum 4:2 1. FC Magdeburg

Für Bochum geht es um nichts mehr, Magdeburg kämpft noch um den Klassenerhalt. Dennoch gingen die Hausherren durch den Treffer von Silvere Ganvoula in Führung. Nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren obenauf und bauten ihre Führung durch Dominik Baumgartner und Tom Weilandt aus. Die Anschlusstreffer von Marius Bülter und Christian Beck waren am Ende zu wenig für Magdeburg, weil Bochums Weilandt mit seinem zweiten Treffer nachlegte.

Mehr zur 2. Liga

1. FC Heidenheim 2:3 SV Sandhausen

Der 1. FC Heidenheim konnte den schweren Patzer des HSV nicht ausnutzen. Eine zähe erste Hälfte wurde völlig überraschend durch den Treffer von Denis Thomalla für Heidenheim "gekrönt". Die zweite Halbzeit wurde deutlich spektakulärer. Ein Doppelpack von Andrew Wooten und ein Tor Leart Paqarada bescherten Sandhausen nach 69 Minuten eine 3:2-Führung, die bis zum Abpfiff Bestand hatte.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt