29. November 2019 / 20:25 Uhr

2. Liga kompakt: Auswärtsschwacher HSV patzt in Osnabrück - Karlsruhe überrumpelt Regensburg

2. Liga kompakt: Auswärtsschwacher HSV patzt in Osnabrück - Karlsruhe überrumpelt Regensburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Hamburger SV hat beim VfL Osnabrück gepatzt und droht die Tabellenführung zu verlieren. Karlsruhe (kl. Foto, hier das 1:0 von Anton Fink) haben Jahn Regensburg im zweiten Spiel in die Schranken verwiesen.
Der Hamburger SV hat beim VfL Osnabrück gepatzt und droht die Tabellenführung zu verlieren. Karlsruhe (kl. Foto, hier das 1:0 von Anton Fink) haben Jahn Regensburg im zweiten Spiel in die Schranken verwiesen. © Getty/imago images/Eibner
Anzeige

Zweitliga-Tabellenführer Hamburger SV hat einmal mehr Schwächen in der Fremde gezeigt. Bei Aufsteiger VfL Osnabrück gab es eine Niederlage, die einen empfindlichen Rückschlag im Aufstiegsrennen bedeutet. Einen solchen erlitt auch Jahn Regensburg, das beim KSC verlor.

Anzeige
Anzeige

VfL Osnabrück - Hamburger SV 2:1 (2:0)

Der HSV hat im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga einen herben Rückschlag kassiert und das Nordduell in Osnabrück verloren. Der VfL konterte die feldüberlegenen Hamburger in der Schlussphase des ersten Durchgangs eiskalt aus. Nachdem die Mannschaft von Dieter Hecking es verpasst hatte, aus guten Möglichkeiten wie einem Pfostentreffer von Martin Harnik (24.) Kapital zu schlagen, drehten die Gastgeber an der Bremer Brücke auf.

Niklas Schmidt (35.) eröffnete die VfL-Offensive mit einem satten Schuss aus 20 Metern, den Heuer Fernandes aber halten konnte. Nur zwei Minuten später gab's das gleiche Duell, diesmal aber mit umgekehrtem Ausgang: Nun überwand Schmidt den HSV-Torwart nach einem tollen Sololauf per Tunnel. Die Hamburger hätten durch Narey (42.) zwar schnell antworten können, reagierten aber durchaus geschockt. Schmidt (44.) hatte mit einem starken Schuss das 2:0 schon auf dem Fuß. Nach Zuspiel von Agu besorgte den zweiten VfL-Treffer Blacha in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit.

HSV in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Osnabrück

Der Hamburger SV hat beim VfL Osnabrück das nächste Auswärtsspiel verloren. Alle HSV-Spieler hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der Hamburger SV hat beim VfL Osnabrück das nächste Auswärtsspiel verloren. Alle HSV-Spieler hier in der Einzelkritik. ©
Anzeige

Doch der HSV gab nicht auf. Nach einem zielstrebigen Angriff und einer Vorlage von Fein erzielte Sonny Kittel (65.) mit einem trockenen Abschluss den Anschlusstreffer für die Gäste. Der HSV hatte plötzlich das Momentum auf seiner Seite. Doch Osnabrück hielt dagegen, etwa mit zwei Versuchen von Alvarez (75., 79.). Die größte Chance zur Entscheidung verpasste Heider (88.), der an einem glänzend reagierenden Heuer Fernandes scheiterte. Der HSV bleibt auswärtsschwach, es war die zweite Niederlage bei vier Unentschieden und nur zwei Siegen.

Karlsruher SC - Jahn Regensburg 4:1 (2:0)

Jahn Regensburg verpasste die Möglichkeit, mit einem Sieg an den vorderen Plätzen zu schnuppern. Zu stark war der KSC im Wildparkstadion, der sich bis auf einen Zähler an die Gäste heranschieben konnte und nun auf Rang neun rangiert. Mit einem schnellen Doppelschlag in der 17. und 21. Minute durch Anton Fink und Philipp Hofmann hatte der Gastgeber die im Kalenderjahr 2019 besonders starken Regensburger Mitte des ersten Durchgangs überrumpelt und die Weichen verdient auf Sieg gestellt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Im zweiten Durchgang ergab sich ein ähnliches Bild, auch wenn der KSC mit der Führung im Rücken die letzte Konsequenz vermissen ließ. Doch Hofmann hatte noch ein Glanzlicht parat: Nach einer Flanke von Lorenz ballerte der Stürmer den Ball per Fallrückzieher ins Jahn-Tor. Die Gäste bissen sich an der KSC-Abwehr bis in die 70. Minute die Zähne aus: Besuschkow verkürzte per Kopf. Regensburg hatte weitere Chancen, traf aber binnen weniger Minuten zwei Mal Aluminium: Okoroji setzte einen Schuss an die Latte, Besuschkow (77.) an den Pfosten. Das rächte sich: Wanitzek (90.) machte mit dem 4:1 alles klar.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN