14. Januar 2022 / 20:25 Uhr

2. Liga kompakt: HSV patzt im Aufstiegskampf - Hannover 96 holt Big Points

2. Liga kompakt: HSV patzt im Aufstiegskampf - Hannover 96 holt Big Points

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Hamburger SV (links) hat wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg liegen gelassen. Hannover 96 jubelt dagegen über einen knappen Sieg in Rostock.
Der Hamburger SV (links) hat wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg liegen gelassen. Hannover 96 jubelt dagegen über einen knappen Sieg in Rostock. © IMAGO/Picture Point LE/dpa/Montage
Anzeige

Der Hamburger SV hat wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg liegengelassen. Gegen Dynamo Dresden reichte es für den einstigen Bundesliga-Dino nur zu einem Remis. Hannover 96 jubelt indes in Rostock über den dritten Sieg in den letzten vier Spielen und sammelte Big Points im Abstiegskampf.

Dynamo Dresden - Hamburger SV 1:1 (0:1)

Der Hamburger SV ist zum Jahres-Auftakt der 2. Bundesliga am Freitagabend nicht über ein 1:1 (1:0) bei Dynamo Dresden hinausgekommen und droht Platz drei im weiteren Verlauf des 19. Spieltags zu verlieren. Der HSV ging durch Robert Glatzel (37.) in Führung, war allerdings nicht die bessere Mannschaft. Die Aufsteiger aus Dresden belohnten sich für ihren hohen Aufwand schließlich in der zweiten Halbzeit mit dem Ausgleichstreffer durch Christoph Daferner (61.), der Daniel Heuer-Fernandes per Kopf überwand. Sonny Kittel hatte kurz vor Spielende noch die große Chance auf den Siegtreffer, doch Dynamo-Keeper Kevin Broll kratzte den Schuss des HSV-Stars aus dem Winkel (86.). Dresden bleibt Tabellen-Elfter, der HSV Dritter, jedoch mit vier Punkten Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz

Anzeige

Dabei wollte der HSV in diesem Jahr endlich den Aufstieg realisieren: Dass der ehemalige Bundesliga-Dino HSV unter seinen Vorgängern Hannes Wolff, Dieter Hecking und Daniel Thioune die angestrebte Rückkehr in die 1. Liga verpasst hat, könne er im Nachhinein nicht beeinflussen, sagte Trainer Tim Walter vor dem Spiel. Er sei aber zuversichtlich, dass es unter seiner Regie nun besser laufe, "weil wir stetig an uns arbeiten. Die Mannschaft ist hungrig, voller Energie und Ehrgeiz". Der Jahres-Auftakt macht nicht wirklich Mut.

Hansa Rostock - Hannover 96 0:1 (0:0)

Big Points im Abstiegskampf: Hannover 96 hat das Keller-Duell bei Aufsteiger Hansa Rostock mit 1:0 (0:0) gewonnen. Linton Maina (58.) erzielte das Tor des Tages für die Niedersachsen, die in der Tabelle einen großen Sprung von Platz 15 auf zwölf machen und den Rostockern ihren Rang vererben. 96 um Trainer Christoph Dabrowski kann sich auch bei Keeper Ron-Robert Zieler bedanken, dass es mit dem dritten Sieg in den letzten vier Partien geklappt hat. Der Weltmeister von 2014, der von einer Corona-Infektion seines Konkurrenten Martin Hansen im Kampf um den Platz im Tor profitierte, verhinderte gleich mehrfach, dass Hannover in Rückstand geriet. Er hielt Schüsse von Pascal Breier (11.), Lukas Fröde (16.) und rettete später den Sieg im Eins-gegen-eins gegen Nico Neidhart (68.).