05. Februar 2021 / 20:31 Uhr

2. Liga kompakt: HSV verspielt Führung in Aue - St. Pauli mit wichtigem Sieg gegen Sandhausen

2. Liga kompakt: HSV verspielt Führung in Aue - St. Pauli mit wichtigem Sieg gegen Sandhausen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Bakery Jatta kam mit dem HSV nicht über ein Remis in Aue hinaus.
Bakery Jatta kam mit dem HSV nicht über ein Remis in Aue hinaus. © imago images/Eibner
Anzeige

Der Hamburger SV musste sich am Freitagabend in der 2. Liga mit einem 3:3 bei Erzgebirge Aue begnügen. Auch eine Zwei-Tore-Führung und ein erneuter Doppelpack von Torjäger Simon Terodde reichten nicht zum Sieg. Dem FC St. Pauli gelang gegen den SV Sandhausen ein wichtiger 2:1-Erfolg im Abstiegskampf.

Anzeige

Erzgebirge Aue - Hamburger SV 3:3 (1:3)

Der Hamburger SV hat im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga einen Dämpfer kassiert. Das Team von Trainer Daniel Thioune verspielte am Freitagabend bei Erzgebirge Aue eine Zwei-Tore-Führung und musste sich am Ende mit einem 3:3 (3:1) begnügen. Die Tore für den HSV erzielten Simon Terodde mit seinem siebten Doppelpack der Saison (14. Minute, 30./Foulelfmeter) und David Kinsombi (22.). Für die Gastgeber aus Sachsen trafen Jan Hochscheidt (26.), Clemens Fandrich (50.) und Florian Krüger (61.). Der Vorsprung des HSV an der Tabellenspitze könnte sich bei einem Sieg des VfL Bochum (beim VfL Osnabrück) oder von Holstein Kiel (bei Fortuna Düsseldorf) auf zwei Punkte reduzieren.

Anzeige

Die Anfangsphase der Partie hatte es in sich. Eine sehenswerte Direktabnahme von Bakery Jatta fand den Weg Richtung Tor, wo Goalgetter Terodde zur Sicherheit kurz vor der Linie noch einmal den Kopf hinhielt - ihm gehörte also der Führungstreffer. Nur acht Minuten später erhöhte Kinsombi. Nach starken Kombinationen legte Sonny Kittel den Ball in den Rückraum, wo der HSV-Mittelfeldspieler goldrichtig stand. Nach einem Konter stellte Aue durch Hochscheidt den Anschluss her. Doch die Norddeutschen antworteten umgehend. Ein Foul von Fandrich an Kittel führte auch nach VAR-Überprüfung zu einem Strafstoß, den Terodde verwandelte - es war schon sein 19. Saisontor!

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach der Pause hätte Aaron Hunt auf 4:1 erhöhen können, ließ eine große Chance aber ungenutzt. Stattdessen schloss Fandrich nach einem weiteren Auer Konter zum erneuten Anschluss ab, ehe Krüger einen von Hamburgs Torwart Sven Ulreich nach vorne abgewehrten Ball zum 3:3 nutzte. In einer turbulenten Schlussphase kam der HSV nicht mehr zur erneuten Führung.

FC St. Pauli - SV Sandhausen 2:1 (0:0)

Hamburgs Stadtrivale FC St. Pauli hat im Abstiegskampf der 2. Liga einen wichtigen 2:1 (0:0)-Sieg gegen den SV Sandhausen eingefahren. Dank der Tore von Daniel-Kofi Kyereh (67.) und Guido Burgstaller (71.) jubelte das Team von Trainer Timo Schultz im eigenen Stadion. Für die unterlegenen Gäste traf einzig Kevin Behrens (74.). Auch in fünf Minuten Nachspielzeit schaffte es der SVS nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen.