15. Februar 2020 / 15:01 Uhr

2. Liga kompakt: Pohjanpalo rettet dem HSV einen Punkt gegen Hannover - Bielefeld ohne Mühe 

2. Liga kompakt: Pohjanpalo rettet dem HSV einen Punkt gegen Hannover - Bielefeld ohne Mühe 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Joel Pohjanpalo hat den HSV zum Punktgewinn in Hannover geschossen. 
Joel Pohjanpalo hat den HSV zum Punktgewinn in Hannover geschossen.  © dpa
Anzeige

Der Hamburger SV hat im Nord-Duell der zweiten Bundesliga bei Hannover 96 ein Last-Minute-Remis erkämpft. Neuzugang Joel Pohjanpalo traf in der Nachspielzeit zum 1:1-Ausgleich. Tabellenführer Bielefeld setzte sich im Parallelspiel in Fürth mit 4:2 durch. Auch Regensburg siegte.

Anzeige
Anzeige

Hannover 96 - Hamburger SV 1:1 (0:0)

Hannover 96 hat in der zweiten Liga einen Überraschungs-Erfolg verpasst. Die Niedersachsen lagen gegen die favorisierten Gäste aus der Hansestadt lange mit 1:0 vorn, ehe Joel Pohjanpalo in der Nachspielzeit für den umjubelten Ausgleich der Gäste sorgte (90.+6). Cedric Teuchert hatte die Hausherren kurz nach der Halbzeit in Führung gebracht (51.). Der Offensivmann traf nach einer starken Vorarbeit von Linton Maina zur Führung für die Hausherren. Dabei hatte der HSV in der ersten Halbzeit die besseren Gelegenheiten. Nach dem Gegentreffer erhöhte der Aufstiegsaspirant dann den Druck auf den Kasten 96-Keeper Ron Robert Zieler und drängte die Hannoveraner tief in die eigene Hälfte. In der 73. Minute vergab der HSV sogar eine Dreifachchance. Doch weder David Kinsombi, Louis Schaub noch Sonny Kittel brachten den Ball im Tor unter. Kurz vor Schluss war es schließlich Joker Pohjanpalo überlassen, den Punktgewinn der Hamburger zu retten.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©

Jahn Regensburg - SV Wehen Wiesbaden 1:0 (0:0)

Der SSV Jahn Regensburg hat das Duell mit Kellerkind SV Wehen Wiesbaden erwartungsgemäß mit 1:0 (0:0) für sich entschieden. Angreifer Erik Wekesser sorgte mit seinem ersten Saisontor für einen hart erkämpften Dreier (52.). Die Oberpfälzer fanden gegen den Aufsteiger gut in die Partie, hatten vor der Pause jedoch zwei Mal Glück, als Wehen ein Tor durch Manuel Schäffler aberkannt wurde (15.) sowie Maximilian Dittgen eine gute Möglichkeit für die Gäste ausließ (32.). Im zweiten Durchgang erspielte sich Regensburg ein optisches Übergewicht, kam zum verdienten Führungstreffer und brachte den knappen Erfolg über die Zeit. Damit bleibt das Team von Mersad Selimbegovic den Aufstiegsrängen auf den Fersen, Wehen steckt dagegen weiterhin tief im Tabellenkeller fest.

Mehr vom SPORTBUZZER

Greuther Fürth - Arminia Bielefeld 2:4 (0:2)

Arminia Bielefeld hat den ersten Tabellenplatz mit einem Auswärtssieg bei Greuther Fürth untermauert. Einmal mehr konnte sich Arminia-Coach Uwe Neuhaus auf seine starke Offensive verlassen. Schon nach 13 Minuten traf Cedric Brunner zur Führung für die Gäste. Torjäger Fabian Klos erhöhte für die überlegenen Arminen auf 2:0 (35.). Mit diesem Zwischenstand gingen die Mannschaften auch in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste weiter dran: Cebio Soukou erhöhte per Elfmeter auf 3:0 (68.). Kurz darauf konnte Havard Nielsen für die Fürther verkürzen (73.). Doch dann traf Paul Jaeckel zum Leidwesen der Hausherren ins eigene Tor (78.). Kurz vor dem Abpfiff traf Timothy Tilman für die Fürther zum 2:4-Endstand.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt