08. Dezember 2019 / 15:24 Uhr

2. Liga kompakt: Regensburg schießt St. Pauli tiefer in den Keller - Remis für Dresden mit Interimscoach Scholz

2. Liga kompakt: Regensburg schießt St. Pauli tiefer in den Keller - Remis für Dresden mit Interimscoach Scholz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC St. Pauli kassierte in Regensburg die zweite Pleite in Folge, Dresden erkämpfte ein Remis gegen Sandhausen.
Der FC St. Pauli kassierte in Regensburg die zweite Pleite in Folge, Dresden erkämpfte ein Remis gegen Sandhausen. © dpa
Anzeige

Die Krise des FC St. Pauli verschärft sich: Der Hamburger Zweitligist verlor am Sonntag mit 0:1 bei Jahn Regensburg. Der Auftakt von Heiko Scholz als Interimstrainer von Dynamo Dresden endete Remis. Keine Tore gab es im Hessen-Derby.

Anzeige
Anzeige

Jahn Regensburg - FC St. Pauli 1:0 (1:0)

Der FC St. Pauli bleibt auch im achten Zweitliga-Spiel in Folge ohne Sieg und rutscht damit noch tiefer in den Tabellenkeller. Das Team von Trainer Jos Luhukay verlor am Sonntag mit 0:1 (0:1) bei Jahn Regensburg und steht damit punktgleich mit dem 1. FC Nürnberg auf Rang 15. Sollte der FCN im direkten Duell zweier Bundesliga-Absteiger gegen den VfB Stuttgart punkten, würden die Hamburger auf den Relegationsrang abrutschen. In Regensburg fehlte dem FCSP wie zuletzt häufig die nötige Offensivkraft - nur zwei Tore in den vergangenen vier Spielen verdeutlichen die Krise der Hamburger. Ab der 69. Minute spielte St. Pauli in Unterzahl, weil Philipp Ziereis nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah. Den Treffer des Jahn erzielte Marco Grüttner in der 42. Minute.

25 ehemalige Spieler des FC St. Pauli und was aus ihnen wurde

Holger Stanislawski, Gerald Asamoah & Co. - Das sind 25 ehemalige Spieler des FC St. Pauli und was aus ihnen wurde.  Zur Galerie
Holger Stanislawski, Gerald Asamoah & Co. - Das sind 25 ehemalige Spieler des FC St. Pauli und was aus ihnen wurde.  ©
Anzeige

Dynamo Dresden - SV Sandhausen 1:1 (1:1)

Beim Debüt von Interimstrainer Heiko Scholz musste sich Dynamo Dresden mit einem 1:1 (1:1) gegen den SV Sandhausen begnügen. Für einen gelungenen Auftakt der Gastgeber sorgte Alexander Jeremejeff, der sein Team in der 7. Minute nach einem Konter im eigenen Stadion in Führung brachte. Der SVS blieb dran und traf zum vermeintlichen Ausgleich - doch der Treffer von Kevin Behrens wurde nach Ansicht der Videobilder im Kölner Keller wegen Abseits zurückgenommen (17.). Nach erneuter Videobeweis-Überprüfung klappte es dann mit dem 1:1 der Gäste: Ein Elfmeterpfiff nach Foul an Behrens wurde überprüft, der Strafstoß aber letztlich doch gegeben. Zwar scheiterte Aziz Bouhaddouz an Dynamo-Keeper Kevin Proll, doch im Nachschuss war Robin Scheu erfolgreich (30.).

Mehr vom SPORTBUZZER

SV Wehen Wiesbaden - SV Darmstadt 0:0

Das erste Zweitliga-Hessen-Derby zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem SV Darmstadt ist torlos zu Ende gegangen. Beim 0:0 in der hessischen Landeshauptstadt ging es meist unspektakulär zu. Erst zum Ende der Partie wurde es etwas hektischer. Zunächst kam Darmstadt-Profi Marvin Mehlem im Strafraum zu Fall und forderte wie seine Teamkollegen Elfmeter (70.), ein Pfiff blieb aber aus. Nach Rücksprache mit dem Videoassistenten blieb das Schiedsrichter-Gespann bei seiner Entscheidung. Nur fünf Minuten später mussten die Lilien dann einen Platzverweis hinnehmen. Victor Palsson foulte Wiesbadens Stefan Aigner brutal, sah dafür zunächst Gelb - doch nach Videobeweis sah Palsson doch die Rote Karte.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN