15. Mai 2022 / 11:10 Uhr

Werder, HSV und Darmstadt kämpfen um den Aufstieg: Der letzte Zweitliga-Spieltag im Konferenz-Liveticker

Werder, HSV und Darmstadt kämpfen um den Aufstieg: Der letzte Zweitliga-Spieltag im Konferenz-Liveticker

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Marvin Ducksch, Sebastian Schonlau und Philipp Tietz wollen mit ihren Klubs aufsteigen.
Im Liveticker: Marvin Ducksch, Sebastian Schonlau und Philipp Tietz wollen mit ihren Klubs aufsteigen. © Getty Images/IMAGO/Michael Schwarz/Nordphoto/Passion2Press (Montage)
Anzeige

Ein direkter Aufstiegsrang und der Relegationsplatz sind noch zu vergeben und mit Werder Bremen, dem Hamburger SV und Darmstadt 98 haben drei Teams am letzten Zweitliga-Spieltag Chancen. Alle neun Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Zwischen Aufstieg oder gar nichts - der Hamburger SV steht vor einem großen und spannenden Finale in der 2. Bundesliga. Die Norddeutschen bestreiten am Sonntag (15.30 Uhr, live mit Sky-Ticket[Anzeige]) beim FC Hansa Rostock ihr wichtigstes Spiel der Saison. "Wir wollen aufsteigen", sagte Trainer Tim Walter. Der HSV braucht einen Sieg, um zumindest die Relegation sicher zu erreichen. Platz zwei und damit der direkte Aufstieg sind auch noch drin - allerdings muss dazu Werder Bremen sein Heimspiel gegen Jahn Regensburg verlieren. Dann wären die Hamburger bei eigenem Sieg aufgrund der besten Tordifferenz in der 2. Liga an den punktgleichen Bremern vorbei und nach vier Jahren wieder erstklassig.

Anzeige

Doch auch Rang vier und damit das Worst-Case-Szenario ist noch möglich: wenn der HSV nur remis spielt oder gar verliert und der noch aktuelle punktgleiche Tabellenvierte SV Darmstadt 98 gegen den SC Paderborn gewinnt. Für die Hamburger wäre es dann zum vierten Mal der vierte Platz in ihrer vierten Zweitliga-Saison. Werder-Coach Ole Werner bereitete sein Team indes hochkonzentriert auf das letzte Saisonspiel vor. Nach einer Spielzeit mit einem sehr komplizierten Start, einem Trainerwechsel samt folgender Aufholjagd und viel Zittern in den vergangenen Spielen wollen die Bremer am Sonntag im ausverkauften Stadion alles klar machen. "Wir schauen nur auf uns und wollen auch im letzten Spiel an unserer Spielweise festhalten", sagte Werner.

Darmstadt 98 hat im Aufstiegsfinale nur eine Außenseiterchance, die allerdings wollen die Hessen nutzen. "Im Gegensatz zu den absoluten Aufstiegsfavoriten Werder und HSV verspüren wir keinen Druck", sagte Coach Torsten Lieberknecht und sprach von einer "Lust auf Sensation". Der Trainer hatte mit seiner Mannschaft im Endspurt der Saison noch eine Achterbahnfahrt erlebt: mit einem 2:5 beim FC Schalke 04, einem 2:1 beim FC St. Paul, einem 6:0 gegen Erzgebirge Aue und einer schmerzlichen 1:2-Niederlage in Düsseldorf.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.