04. Oktober 2019 / 19:10 Uhr

Blitzstart in der 2. Liga: Schäffler und Wehen schocken VfB Stuttgart - Auch KSC und Darmstadt treffen

Blitzstart in der 2. Liga: Schäffler und Wehen schocken VfB Stuttgart - Auch KSC und Darmstadt treffen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manuel Schäffler sorgte mit zwei schnellen Toren für die schnelle Führung des SV Wehen Wiesbaden beim VfB Stuttgart.
Manuel Schäffler sorgte mit zwei schnellen Toren für die schnelle Führung des SV Wehen Wiesbaden beim VfB Stuttgart. © imago images/ActionPictures
Anzeige

In der Anfangsphase der beiden Freitagsspiele in der 2. Bundesliga geht es mit gleich fünf Toren zur Sache. Der SV Wehen Wiesbaden schockt den Tabellenführer VfB Stuttgart. Auch der SV Darmstadt und der Karlsruher SC legen direkt los.

Anzeige
Anzeige

Von Langeweile keine Spur: In den beiden Freitagsspielen der 2. Bundesliga sind bereits in den ersten zwanzig Minuten fünf Tore gefallen. Im Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden (2:1) zappelte der Ball bereits in der 3. Minute im Netz - der Außenseiter und Tabellenletzte aus Hessen schockte den Absteiger. Zweitliga-Top-Torschütze Manuel Schäffler sorgte zunächst für die Führung des SVWW. Wenig später traf Hamadi Al Ghaddioui nach einer Flanke auf rechts - und anschließend auf unfreiwillige Vorlage von Startelf-Rückkehrer Mario Gomez - zum Ausgleich (11.).

Mehr vom SPORTBUZZER

Schäffler lässt Wehen erneut jubeln

Sieben Minuten schlägt wieder Schäffler zu, der mit seinem schon achten (!) Saisontor die erneute Wehen-Führung herstellte. Eine dicke Überraschung! Die Stuttgarter gingen als Tabellenprimus als absoluter Favorit in die Begegnung mit dem Schlusslicht - in der vergangenen Spielzeit trennten beide Teams noch zwei Ligen. Außerdem holte Wehen Wiesbaden bislang erst einen Auswärtspunkt. Beim 2:1 blieb es bis zum Ende, obwohl der VfB ab der 77. Minute in Überzahl agierte und zahlreiche große Torchancen hatte.

50 ehemalige Spieler des VfB Stuttgart und was aus ihnen wurde

Kevin Kuranyi, Jens Lehmann, Philipp Lahm und Timo Werner - was aus ihnen und viele weiteren Ex-Spielern des VfB Stuttgart wurde, erfahrt Ihr hier! Zur Galerie
Kevin Kuranyi, Jens Lehmann, Philipp Lahm und Timo Werner - was aus ihnen und viele weiteren Ex-Spielern des VfB Stuttgart wurde, erfahrt Ihr hier! ©
Anzeige

Darmstadt trifft, KSC gleicht aus

Auch in der zweiten Partie zwischen dem SV Darmstadt und dem Karslsruher SC (1:1) brauchten die Mannschaften nicht lange, um den Weg zum Tor zu finden. Dario Dumic (7.) sorgte für die sehr frühe Führung der "Lilien". Das 1:0 hatte aber nur rund zwei Minuten Bestand - denn der KSC schüttelte sich schnell und sorgte in Person von Philipp Hofmann direkt für den Ausgleich (9.). Dort war ebenfalls der Halbzeit- gleich der Endstand.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt