01. Juni 2021 / 18:00 Uhr

200 Zuschauer für Pokal-Spiel genehmigt: SV Naundorf richtet Corona-Testzelt ein

200 Zuschauer für Pokal-Spiel genehmigt: SV Naundorf richtet Corona-Testzelt ein

Johannes David
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Auch im Kreispokal kehren die Zuschauer zurück. © Christian Modla
Anzeige

Für das Kreispokal-Achtelfinale zwischen dem SV Naundorf und dem FSV Blau-Weiß Wermsdorf sind 200 Zuschauer zugelassen. Der Aufwand dafür ist enorm. Die Gastgeber richten für Spieler und Zuschauer sogar ein Corona-Testzelt ein.

Naundorf. 200 Zuschauer sind für die Partie genehmigt. Die dürfen den Waldsportpark aber nur mit negativem Corona-Test betreten, der nicht älter als 24 Stunden ist. Auch die inzwischen bekannten Kontaktformulare braucht es. Um all dem Herr zu werden, richten die Gastgeber ein Testzelt ein, das bereits am Sonnabend zwischen 15 und 17 Uhr geöffnet sein wird. Und, sollten noch Eintrittskarten übrig sein, auch am Sonntag direkt vor dem Spiel. Allerdings werden nur Zuschauer, Spieler und Schiedsrichter getestet, darauf weist der Verein hin. „Es ist ein Riesen-Aufwand für uns, deswegen wollen wir den überwiegenden Teil am liebsten schon am Sonnabend weghaben“, sagt Dennis Große vom SV Naundorf.

Anzeige

Das Corona-Testkit kann man entweder selbst mitbringen oder vor Ort für fünf Euro kaufen. Die Vorstandsmitglieder des SVN beaufsichtigen dann die Tests. „Zum genauen Prozedere sind wir noch in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, vielleicht ziehen wir auch noch einen Arzt oder eine Krankenschwester hinzu“, erklärt Große das Prozedere. 50 Tickets sind bereits nach Wermsdorf vergeben. Die Blau-Weißen kümmern sich um Tests und Kontaktnachverfolg selbst.

Mehr zum Fußball

Die Hausherren des Waldsportparks sind derweil hin- und hergerissen zwischen Vorfreude und Stress. „Es ist Fluch und Segen zugleich. Es ist schön, dass es wieder losgeht, für Spieler und Zuschauer und vielleicht ist auch nur dieses eine Mal der Aufwand mit dem Testen nötig. Für uns wird es auf jeden Fall ein organisatorischer Kraftakt“, sagt Dennis Große. Hoffnungsschimmer: Liegt die Inzidenz 14 Tage hintereinander unter 35 sind keine Tests mehr nötig – weder für Spieler noch für Zuschauer.