03. November 2019 / 19:57 Uhr

21:20! Handball-Oberligist MTV Vorsfelde siegt weiter

21:20! Handball-Oberligist MTV Vorsfelde siegt weiter

Jakob Schröder
RedaktionsNetzwerk Deutschland
20181027HaBa Vo 16_layout
Knappe Kiste: Aber Vorsfeldes Coach Daniel Heimann sah den fünften Sieg im fünften Spiel von seinem MTV. © Gero Gerewitz
Anzeige

Das war knapp! Auch im fünften Spiel der Oberliga-Saison haben die Handballer des MTV Vorsfelde sich keinen Ausrutscher erlaubt. Beim TV Stadtoldendorf siegte der MTV mit 21:20 (10:11) und ist somit als eines von nur noch zwei Teams in der Liga ohne Verlustpunkt.

Anzeige
Anzeige

Vierwöchige Spielpause

Vorsfeldes Trainer Daniel Heimann hatte nach der vierwöchigen Spielpause seines Teams mit ein wenig Sand im Getriebe, mit etwas eingerosteten Spielern gerechnet – ganz rund lief es beim MTV tatsächlich nicht.

Die Gastgeber, die von ihren Fans über 60 Minuten lautstark angefeuert wurden, boten den favorisierten Gästen die Stirn und lagen zur Pause sogar mit einem Tor in Führung.

Vorsfelde liegt drei Treffer hinten

Auch nach der Pause wollte Vorsfeldes Auftritt einfach nicht geschmeidiger werden, zwölf Minuten vor dem Ende lag der MTV mit drei Treffern zurück. Dann endlich ruckte das Heimann-Team an, zeigte seine Crunchtime-Qualitäten und sicherte sich in den zwei Schlussminuten mit einer tadellosen Defensive die zwei Punkte.

„Uns hat man die Pause definitiv angemerkt, es hat der Rhythmus gefehlt“, erklärte Heimann. „Ich bin letztendlich aber sehr froh, dass meine Mannschaft mental so gefestigt ist, dass wir dieses Spiel noch umbiegen konnten. In der Schlussphase haben wir unseren Standort sehr stark markiert“, so der Coach weiter.

Fünf Spiele, fünf Siege - Platz vier

In der Tabelle beschert der fünfte Erfolg in Serie dem MTV mit zehn Punkten aktuell „nur“ Platz vier – Lehrte steht mit drei Zählern, dafür aber auch zwei Spielen mehr, an der Spitze, es folgen die wie Vorsfelde verlustpunktfreien Braunschweiger (sechs Siege) sowie die HSG Nienburg mit 12:2 Punkten.

Am kommenden Wochenende darf sich Vorsfelde im Kampf um die Spitzenplätze keinen Ausrutscher erlauben – Schlusslicht Plesse-Hardenberg reist noch ohne Punkt und mit katastrophalen -58 Toren ins Eichholz.

MTV: Krüger, Wilken – Schwarz (1), Kühlbauch, J. Thiele, Herda (4), Hartfiel (3), Bock (3), Bangemann (1), Günther (2), M. Thiele, Schilling (1), Hoffmann (6).

Handball-Oberliga: MTV Vorsfelde (dunkle Trikots) gegen TSV Hannover Burgdorf III. Zur Galerie
Handball-Oberliga: MTV Vorsfelde (dunkle Trikots) gegen TSV Hannover Burgdorf III. © Boris Baschin
Anzeige
Mehr Handball
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN